GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

MotoGP 06 : Preview

XBOX 360 
Hersteller: Climax Development
Publisher: THQ
Genre: Simulation und Sport: Simulation
Moto GP 3 erschien im letzten Herbst für die Xbox und konnte in unserem Test mit einer 8.5 gut punkten. Besonders das überzeugend simulierte Geschwindigkeitsgefühl und die gute Xbox Live-Unterstützung wurden hervorgehoben. Mit

Moto GP `06

erscheint nun die Serie aus dem Hause THQ auch für die Xbox 360. Ob der neueste Ableger auch wieder hoch punkten kann, oder einen Crash fabriziert, lest ihr in unserem kurzen Preview.

In die Konsole...

Nachdem das Logo vom Entwicklerteam Climax erschienen und das sehr kurze, in comicform gehaltene Intro vorbei ist, kann der Spieler sich für die erste grosse Motorradherausforderung bereit machen. Zur Auswahl stehen neben dem schnellen Spiel das Zeitfahren und die Karriere. Letztgenanntes kann beim ersten Mal jedoch nur im Grad Prix Modus gestartet werden. Die mit schnelleren Motorrädern versehenen Modi Extrem 600, 1000 und 1200 werden nach erfolgreichem Bestehen des Grand Prix-Modus freigeschaltet.

Ausgewählt werden nun der Name und die Nationalität des Spielers, sowie das Motorrad. Mit welcher der Maschinen er im ersten Jahr unterwegs sein wird kann entscheidend sein. Von anfänglich sieben sind drei verfügbar. Wenn eines ausgewählt ist, gilt es Kreditpunkte zu vergeben, denn Kurvenlage, Bremsen, Beschleunigung und Höchstgeschwindigkeit können so variabel definiert werden. Weitere Kreditpunkte kann man sich mit erfolgreichen Rennen erspielen.

Das erste Rennen findet in Jerez statt - die Daten stammen allesamt aus der Saison 2005. Es sind alle Originalfahrer wie Valentino Rossi dabei. Dem Spieler stehen aber dank einem gratis Xbox Live-Update auch die aktuellen Daten von der Saison 2006 zur Verfügung. Unsere deutsche Vorversion, welche auf der Teststation (Debug) lief, enthielt schon beide.

...und rauf aufs Motorrad!

Der erste Kurs wird dem Spieler dann von einer fliegenden Kamera vorgestellt, immer mit der Angabe des idealen Ganges zum Passieren einer Kurve. Nachdem man die Strecke ein erstes Mal begutachten durfte, kann sie unbeschränkt befahren werden, bis man die Qualifikation startet. Entscheidend dabei ist, dass die Strecke nicht verlassen wird. Jeder Ausflug ins Grüne kostet Sekunden und wird mit zusätzlicher Zeit bestraft.

Was dem Spieler sofort auffallen wird, ist die enorme dargestellte Geschwindigkeit, welche man erreichen kann. Die Strecke fliegt an einem förmlich vorbei. Um dieses Gefühl noch zu verstärken, kann man zwischen sieben verschiedenen Kameraperspektiven wählen, wobei die hinter der Schutzscheibe liegende dem Tester am ehesten das Gefühl vermittelte, auf einem Motorrad zu sitzen.

Spielbarkeit

Die Steuerung reagiert äusserst sensibel. Wenn man zum ersten Mal seine Runde drehen will, wird man sicherlich öfters vom Motorrad geworfen. Auch nur geradeaus zu fahren, nachdem man aus einer Kurve kommt, ist zu Beginn äusserst tückisch. Doch wenn man die ersten 20 Minuten gespielt hat, wird einem die Steuerung schnell ins Blut übergehen. Interessanterweise wird mit dem A-Button beschleunigt und nicht wie so oft bei Rennspielen mit der hinteren rechten Schultertaste. Diese blockiert das Vorderrad, mit der linken Schultertaste wird die Hinterradbremse ausgelöst und mit dem X-Knopf beide gleichzeitig. Eine äusserst interessante Belegung, die uns gefallen konnte. Natürlich kann diese auch individuell eingestellt werden.

Technik

Grafisch gibt es viel Licht, aber auch Schatten. So können besonders die hervorragenden Animationen und die plastischen Motorräder und die darauf sitzenden Fahrer überzeugen. Leider sind die zwar schönen, aber nicht immer besonders detailreichen Strecken grafisch nicht auf demselben Niveau, vor allem wenn man bedenkt, dass bei schnellem Kurvengang der eine oder andere Ruckler bemerkbar ist. Zudem zaubern Schatten, welche bei Regenrennen äusserst unrealistisch wiedergegeben werden, das eine oder andere Lächeln auf die Spielerlippen.

Die Musik hingegen wurde gegenüber dem Vorgänger noch verbessert und vor allem der Sound erklingt nun einiges realistischer als zuvor.

MotoGP 06
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Daniel Amstutz


MotoGP-06-


MotoGP-06-


MotoGP-06-


MotoGP-06-


Daniel Amstutz am 11 Jun 2006 @ 23:53
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen