GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

NBA Live 2002: Preview

XBOX 
Hersteller: EA Sports
Publisher: Electronic Arts
Genre: Simulation und Sport: Sport
Das erste Basketballspiel für die Xbox steht schon seit dem Konsolenrelease in den Regalen der Kaufhäuser. Electronic Arts hat die virtuelle Meisterschaft mit ihrem "NBA Live 2002" eröffnet. Sega Sports will mit

NBA2K2

nachdoppeln und geht mit grossen Ambitionen an den Start. Weitere Dritthersteller werden folgen und versuchen der Konkurrenz ein Bein zu stellen. Aber auch Microsoft selbst möchte im Kampf um den Meisterschaftsring ein Wort mitreden. Wer schlussendlich ganz oben steht, lässt sich noch nicht beantworten. Wir haben aber ein Auge auf den Topfavoriten geworfen.



Nicht schon wieder?!

Preisfrage:
Was ist der Unterschied zwischen NBA2K und NBA2K2?

a) ein Pixel
b) 10 Pixel
c) Das Erscheinungsdatum
d) Gar nichts
e) Was ist NBA?

So, oder zumindest so ähnlich lästern jährlich Zocker die mit Sportspielen nichts anfangen können. Und tatsächlich sind Neuerungen der alljährlich erscheinenden Spiele-Updates, die trotzdem zum Vollpreis verkauft werden, nicht selten im Detail zu suchen.

Mit schlechtem Beispiel geht Electronic Arts voran. Zum Teil werden schlechtere Spiele als im Vorjahr veröffentlicht und zu speziellen Anlässen (die Fussball-WM lässt grüssen) kommt nicht selten auch ein minimes Update auf den Markt. EA sind aber bei weitem nicht die einzigen Publisher, die auf den "Mit geringem Aufwand relativ viel Geld verdienen"-Zug aufgesprungen sind. Nahezu jede renommierte Softwareschmiede ist für diese zusätzliche Einnahmequelle dankbar.

Für Fans der jeweiligen Spiele-Serie stellt sich aber die Frage nach dem Kauf nicht. Wochen oder schon Monate bevor das Spiel auf dem Markt kommt, wird sehnsüchtig auf den heiligen Tag gewartet. Die ach so kleinen Verbesserungen können für Kenner und Liebhaber von immenser Bedeutung sein und das Spiel noch wertvoller machen.

Gameplay

Basketball ist und bleibt Basketball. Eine Simulation dieses Sports muss gewisse Regeln und Vorschriften befolgen. Die Regeländerungen zur aktuellen Saison und die neuen Trikots sind natürlich angepasst worden. Von Michael "Air" Jordan über Kobe "KB" Bryant bis zu Akis "Akiminator" Panayides und Jason "J-Dub" Williams gibt sich das Who is Who der NBA wieder die Ehre.

An Spielmöglichkeiten soll es auch dieses Jahr nicht fehlen. Trainings, Strassenspiele, Saison, Fantasy und sonstige Turniere stehen dem Spieler nebst den Einstelloptionen zur Auswahl. Wer nicht gerne alleine gegen vom Computer gesteuerte Akteure spielen möchte, darf sich mit insgesamt drei weiteren Freunden die Finger wund drücken.

Neue Möglichkeiten beim coaching lassen die Strategen unter euch funkelnde Augen bekommen. Durch diese Optionen und die sehr hohe künstliche Intelligenz wird es für die Spieler ungleich schwerer zu gewinnen als noch beim Vorgänger. Die Defensive wird kompakter auftreten und kennt alle gängigen Strategien des Gegners. Ein Pick´n´roll wird nun nicht mehr immer zum Erfolg führen. Auch Shaquilles Power-Moves müssen koordinierter vonstatten gehen um regelmässig zu punkten.

Wohl noch in keinem Basketballgame zuvor wurden die Spieler so realitätsnah umgesetzt. Jordan sieht aus wie Jordan, er spielt wie Jordan und er bewegt sich wie Jordan. Der virtuelle Jordan besitzt die gleichen Moves, die gleichen Stärken und Schwächen wie sein reales Antlitz. Das führt unweigerlich dazu, dass man sich mittendrin statt nur dabei fühlt, wie das deutsche Sportfernsehen zu werben weiss.

NBA Live 2002
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin


NBA-Live-2002


NBA-Live-2002


NBA-Live-2002


NBA-Live-2002


Admin am 12 Mrz 2005 @ 06:44
oczko1 Kommentar verfassen