GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Prince of Persia - The Two Thrones: Preview

XBOX 
Hersteller: Ubisoft
Publisher: Ubisoft
Genre: Action: Adventure
Lange hat es wahrlich nicht gedauert und schon macht sich der gelenkige Prinz auf zu seinem letzten Abenteuer in der erfolgreichen Trilogie der

Prince of Persia

-Serie.

Prince of Persia - The Two Thrones

heisst das ganze Unterfangen und soll nächsten Monat hierzulande in die Händlerregale kommen. Wir haben eine erste spielbare Version angezockt und verraten euch, ob sich der Ausflug mit dem persischen Prinzen erneut lohnt.



Story

Nach dem Ende des zweiten Teiles hat der Prinz die Insel der Zeit besucht, ist um einiges weiser geworden und macht sich nun auf die Rückreise in die Heimat Babylon auf. Doch ihn erwarten dort nur Elend und Verwüstung. Eine unbekannte Besatzungsmacht hat nämlich die Heimat des Prinzen in Terror und Angst versetzt und so findet unser Protagonist nur tote Bewohner und brennende Gassen wieder. Und als wäre dieser Schicksalsschlag nicht genug, wird auch seine Wegbegleiterin Kaileena in Gefangenschaft genommen und somit sind die Aufgaben für unseren Helden klar. Doch dabei kommen noch andere Komplikationen auf, wie zum Beispiel, dass er sich mit dem Sand der Zeit infiziert und fortan eine dunkle Macht in ihm schwebt. Mit diesen Voraussetzungen macht sich der Prinz auf den Weg zu seiner wichtigsten und letzten Mission.

Gameplay

Kommen wir nun zum spielerischen Aspekt: Natürlich sollte ein Nachfolger immer Neuerungen in petto haben. Auch der letzte Teil der Trilogie spendiert einige spielerische Updates wie zum Beispiel eine erweiterte Kampfsteuerung. Der Kernpunkt dabei ist der neue "Speed Kill", welcher eigentlich genauso gut als "Stealth Kill" bezeichnet werden könnte. Der Ablauf ist dabei wie folgt: Der Spieler schleicht sich von hinten an Wachen oder sonstigen Opponenten an und drückt die Y-Taste sobald der Bildschirm rot angefärbt wird. Danach erfolgt eine kurze Metzel-Sequenz, in welcher der Spieler ein- oder zweimal im richtigen Augenblick die X-Taste drücken muss. Tut er dies zu früh oder zu spät wird der Angriff abgeblockt und der Spieler muss sich im Nahkampf beweisen. Auch hier sind viele neue Features hinzugekommen. Neue Waffen und Moves garantieren nun grössere Abwechslung während den Kämpfen. Die Gegner-KI kann man als gelungen bezeichnen, da das Feindgesindel beim kleinsten Geräusch aufhorcht und fortan Jagd auf den Prinzen macht. Leider waren bei uns die Kampfanimationen noch etwas hakelig und sahen dementsprechend nicht sehr flüssig aus. Bleibt zu hoffen, dass in der finalen Entwicklungsphase daran noch etwas gearbeitet wurde.

Ein klassisches Prince of Persia darf logischerweise nicht ohne Sprung- und Klettereinlagen auskommen. Diese sind im dritten Teil der Serie erneut haufenweise vertreten und mancherorts um einiges komplexer als diejenigen der zwei Vorgänger. Minutenlange Kletterpassagen sind ebenso an der Tagesordnung wie waghalsige Sprünge, welche durch trickreiche Fallen noch weiter erschwert werden, und kleinere Rätsel. Wenn das Vorgehen nicht gleich auf Anhieb gelingt, hilft hier erneut der Sand der Zeit. So wird das Spielgeschehen um einige Sekunden zurück gespult und man kann die verpatzte Stelle gleich nochmals versuchen. Jedoch stehen dem Spieler nur maximal sechs solcher Möglichkeiten für das Zurückspulen der Zeit zur Verfügung. Sind alle Möglichkeiten erschöpft, sollte man sich besser keinen Fehltritt erlauben.

Prince of Persia - The Two Thrones
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Can Baris


Prince-of-Persia---The-Two-Thrones


Prince-of-Persia---The-Two-Thrones


Prince-of-Persia---The-Two-Thrones


Prince-of-Persia---The-Two-Thrones


Can Baris am 13 Nov 2005 @ 13:59
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen