GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Rogue Trooper: First Look

XBOX 
Hersteller: Rebellion
Publisher: Eidos GmbH
Genre: Action: Taktik
Relativ überraschend hat Eidos Anfang des Jahres das Action-Spiel

Rogue Trooper

angekündigt, das bereits Ende April erscheinen soll. Entwickelt wird das Spiel vom britischen Studio Rebellion, das zuletzt mit Sniper Elite von sich hören liess. Wir haben den düsteren Science-Fiction-Shooter bei einem Besuch bei Eidos schon mal kurz angespielt.

Auch wenn das Spiel Rogue Trooper erst vor kurzem angekündigt wurde, ist die Geschichte dahinter schon fünfundzwanzig Jahre alt, denn das Spiel basiert auf den gleichnamigen Comics von 2000 AD (das erste Kapitel des Comics könnt ihr übrigens hier bei der BBC lesen). Seit der ersten Auflage von 1981 hat es zahlreiche Fortsetzungen gegeben und bereits 1991 eine Videospielumsetzung für Amiga und Atari ST. Die Geschichte spielt in einer düsteren Zukunft: Um den Planeten Nu Earth tobt ein erbitterter Kampf, denn wer den Planeten beherrscht, hat auch die Kontrolle über das benachbarte Schwarze Loch, das als Wurmloch genutzt werden kann. Im Laufe dieses seit zwanzig Jahren andauernden Konflikts wurde der einstmals fruchtbare Planet vollkommen verwüstet und hat sich in eine lebensfeindliche Umgebung gewandelt. Auf der einen Seite stehen die Norts, die sich nur mit Schutzanzügen auf Nu Earth bewegen können und neben ihrem martialischen Kriegsgerät vor allem auf ihre zahlenmässige Überlegenheit setzen. Auf der anderen Seite sind die Southers, die voll und ganz auf ihre genetische Infanterie setzen. Diese GIs genannten Elitekämpfer sind genetisch verstärkt und können dadurch unter anderem ohne zusätzliche Ausrüstung auf der Planetenoberfläche operieren. Darüber hinaus besitzt jeder GI einen Biochip, in dem seine gesamte Persönlichkeit gespeichert ist, so dass diese nach dem Tod des Körpers weiterexistieren kann. Schon kurz nach Beginn des Spiels zeigt sich die Bedeutung dieser Technik. Als ein Trupp GIs in einen Hinterhalt gerät, überlebt nur einer der Soldaten. Er nimmt die Biochips seiner drei gefallenen Kameraden und implementiert sie in seine Waffe, seinen Helm und seinen Rucksack. Dadurch bekommen diese Gegenstände nicht nur eine eigene Intelligenz, sondern auch einen eigenen Charakter. Alleine, aber doch nicht ganz auf sich allein gestellt, macht ihr euch nun als "Rogue Trooper" auf die Suche nach den Verrätern in den eigenen Reihen.

Auf den ersten Blick ist Rogue Trooper ein gewöhnlicher Third-Person-Action-Shooter. Ihr steuert euer leuchtend blaues Alter Ego durch eine graue Kriegslandschaft, wobei ihr immer wieder Unterstützung von eigenen Truppen erhaltet. Die meiste Zeit seid ihr aber alleine unterwegs und müsst auch manche Schleichpassage meistern. Gerade bei diesen Einzeleinsätzen könnt ihr euer technisches Equipment nutzen. Neben normalen Waffen, wie Pistolen, verschiedenen Gewehren, Raketen- und Granatwerfern, diversen Granaten und stationären Geschützen, könnt ihr dabei vor allem auf die durch die Biochips eurer gefallenen Kameraden verbesserten Items zugreifen. Eure passenderweise Gunnar genannte Waffe hat eine Auto-Aiming- und Scharfschützenfunktion und lässt sich darüber hinaus auch als selbst auslösende Sentry-Gun nutzen. Der Helm kann Sicherheitssysteme knacken, per Radar die Umgebung erkunden oder ein Hologramm von euch erstellen, um damit Gegner abzulenken. Und euer Rucksack namens Bagman verwaltet nicht nur euer gesamtes Arsenal, sondern kann aus eingesammeltem Schrott (etwa von erledigten Gegnern) neue Munition, Medipacks oder Waffenupgrades herstellen.

Rogue Trooper
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Jan Gieseler


Rogue-Trooper


Rogue-Trooper


Rogue-Trooper


Rogue-Trooper


Jan Gieseler am 05 Apr 2006 @ 22:55
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen