GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Skate: First Look

XBOX 360 
Hersteller: Electronic Arts
Publisher: Electronic Arts
Genre: Simulation und Sport: Sport
Wer sich neben dem Zocken noch mit anderen Hobbys wie zum Beispiel dem Skateboarden beschäftigt, wird ohne Zweifel Tony Hawk oder Danny Way kennen. Tony skatet schon einige Jahre auf den Konsolen und den Handhelds seine Runden. Danny hingegen ist noch eher unbekannt - in der Videospiele-Welt natürlich. Dies dürfte sich dieses Jahr jedoch schlagartig ändern. Denn Electronic Arts will mit ihrem eigenen Skateboardspiel Tony Hawk den Rang ablaufen. Skate soll realistisch und ein echtes Next Gen-Erlebnis werden. Wir verraten euch in unserem First Look, ob die Bretter poliert, die Kugellager geschmiert und die Pipes gesäubert sind. Und los geht's!

Wenn ihr euch jetzt denkt, über die Steuerung schon alles zu wissen, weil ihr ja alle Tony Hawk-Teile zum Erbrechen gespielt habt, dann irrt ihr euch. Die Bedienung von Skate ist völlig anders, wenn ihr jedoch Fight Night Round 3 kennt, könnt ihr euch das System schon ein wenig vorstellen. Aufs Skaten übertragen heisst das: Mit dem linken Analogstick steuert ihr die Gewichtsverlagerung des Protagonisten auf dem Board, mit dem rechten dreht und kippt ihr das Brett. Hinzu gesellen sich die beiden Trigger für Grabs sowie die X- und A-Taste, um mit den Füssen Schwung zu holen. Sämtliche Tricks wie Kickflip, Hardflip oder auch Drehungen und der Ollie werden ausschliesslich mit den Sticks ausgeführt. Ellenlange Tastenkombos wie sie bei Tony Hawk vorkommen, sind Schnee von gestern. Klingt doch alles ein wenig ungewohnt und kompliziert, werdet ihr euch denken? Ist es zu Beginn auch! Wenn ihr also einen so genannten Ollie - einen Sprung - vollführen wollt, müsst ihr als erstes den rechten Stick nach unten ziehen und dann ruckartig nach oben katapultieren. Wenn ihr jetzt die Bewegung noch ein wenig nach rechts dreht, wird daraus ein Kickflip. In den zahlreichen Videos und Interviews wurden schon zahlreiche Kombinationen gezeigt und diese sehen alle etwas komplex aus, sollen aber laut den Entwicklern nach kürzester Eingewöhnungszeit ohne Probleme ausgeführt werden können. Das Tolle an der Steuerung ist, dass sie sich um einiges natürlicher anfühlt als das Standard-Knöpfchendrücken. Nach den zahlreichen Videos scheint die Handhabung wirklich sehr imposant und intuitiv zu werden. Wir freuen uns auf die fertige Version!

Okay, die Bedienung scheint schon einmal völlig neu im Vergleich zu Tony Hawk zu werden. Doch was gibt es sonst noch so, was wir noch nicht schon kennen? Skate will auch in Sachen Realismus auftrumpfen, so wird es zum Beispiel keine überzogenen Tricks geben. Insgesamt wird es neunzehn lizenzierte Profis geben, darunter auch der schon oben erwähnte Danny Way. Ihr selbst spielt aber keinen Profi, sondern einen Anfänger, der sich in einer von Beginn an frei befahrbaren, gigantischen Stadt nach oben arbeiten will. Die Spielwelt soll von der Grösse her mit der aus GTA Vice City vergleichbar und ebenso frei von Ladezeiten sein. Durch das Erledigen von Aufträgen und Herausforderungen arbeitet ihr euch langsam auf der Karriereleiter hoch.

Damit jedoch alles realistisch daher kommt, benötigt das Spiel auch ein ausgeklügeltes Physik- und Animationssystem. Zu Beginn wollten die Entwickler auf ein bereits bekanntes System zurückgreifen, doch dieses war für ihre Zwecke zu langsam. Darum haben sie kurzerhand ein eigenes entwickelt. Mit diesem wirken die Stürze echter und brutaler denn je. Doch das ist noch nicht alles, ihr könnt jederzeit das Spiel pausieren und die letzte verstrichene Minute in Zeitlupe noch einmal ansehen. Auch grafisch schenkt sich der Titel nichts. Hier werden Next Gen-Fanatiker voll auf ihre Kosten kommen. Wunderschöne, realistische Texturen, traumhafte Animationen und eine Grafik, die sich wirklich Next Gen schimpfen darf. Wir sind auf jeden Fall gespannt, ob Skate wirklich so bahnbrechend wird, wie aus Videos und Interviews hervorgeht.

Skate
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Daniel Hanin


Skate


Skate


Skate


Skate


Daniel Hanin am 11 Jul 2007 @ 18:57
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen