GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Splinter Cell - Chaos Theory: Preview

XBOX 
Hersteller: Ubisoft
Publisher: Ubisoft
Genre: Action: Taktik
Sam Fisher ist zurück! Mit dem dritten Teil der erfolgreichen

Splinter Cell

-Reihe will Ubi Soft endgültig die Genre-Krone sichern und das altbewährte Spielprinzip noch weiter perfektionieren und darüber hinaus neue grafische Massstäbe setzen. Wir haben uns eine erste spielbare Version zu Gemüte geführt und verraten euch nun, ob

Splinter Cell Chaos Theory

die hohen Erwartungen erfüllen wird.



Story

Wie bei jedem Splinter Cell-Teil stammt auch diesmal die Hintergrundgeschichte aus der Feder vom Schriftsteller Tom Clancy. Als der Ingenieur Bruce Morgenholt von der peruanischen Guerilla entführt wird, greift das Spezialteam Third Echelon ein und schickt seinen besten Mann ins Krisengebiet: Sam Fisher. Morgenholt`s Entführung ist dabei auf seine Kenntnisse über eine geheime Energiequelle zurückzuführen, welche für den Guerilla-Führer Hugo Lacerda von grosser Bedeutung sind. Doch auch ein Sam Fisher kann einmal zu spät kommen: Die Guerilla hat nämlich die wertvollen Informationen schon genutzt und zettelt nun einen Konflikt zwischen der Supermacht USA und dem kommunistischen Nordkorea an, welcher zu eskalieren droht. Fisher muss nun die Verantwortlichen unschädlich machen und dazu noch verhindern, dass der Konflikt aus den Fugen gerät.

Ein neues Feature ist, dass euch vor Spielbeginn ein detailliertes Briefing gegeben wird, wobei alle Informanten eine kurze Lagesituation abgeben und euch einige Tipps für euer nächstes Abenteuer liefern. Nach diesem Briefing könnt ihr dann euer Waffenset auswählen, welches ihr in der folgenden Mission einsetzen werdet. Entweder ihr nehmt das Waffenset, welches euch der Waffenexperte William Redding vorschlägt, oder jenes mit welchem ihr besonders leise beziehungsweise laut vorgehen könnt.

Gameplay

Im Spiel selber werden euch auch einige Neuerungen sofort ins Auge stechen. Neben neuen Bewegungen, wie den Überkopf-Griff, welchen Sam in der Luft vollführt, kann der Spion nun auch aus verschiedenen Haltungen schiessen, um noch effektiver vorgehen zu können. Darüber hinaus kann der Hauptcharakter Türen mit seinem Messer aufbrechen und das Feindgesindel aus den unmöglichsten Positionen in das Land der ewigen Träume schicken. Auch ein paar neue Gadgets und Waffen wurden hinzugefügt. Effektive Blendgranaten, das vorhin kurz erwähnte Messer und verschiedene Upgrades für eure Primärwaffe, die SC-20K, zählen ab jetzt zum Waffenarsenal von Sam Fisher. Die aus den Vorgängern bekannten Haftkameras sind beim dritten Teil auch im Spiel enthalten und besitzen nun noch eine grössere Bedeutung. Wenn der Spieler mehr als eine Kamera abschiesst, kann er zwischen den Haftkameras hin und her wechseln - perfekt geeignet also für eine Auskundschaft eines unbekannten Gebietes.

Am altbewährten Spielprinzip hat sich natürlich auch mit Splinter Cell Chaos Theory nichts geändert. Doch im direkten Vergleich zu den Vorgängern stehen dem Spieler nun viel mehr Möglichkeiten zur Verfügung wie er seine Einsätze meistern will. Die Alarmlimite aus den früheren Teilen wurde gestrichen, so dass nun auch rabiate Vorgehensweisen nicht unmöglich sind. Doch angesichts der aufpolierten KI sollten nur hartgesottene Zocker diesen Weg einschlagen. Das Feindgesindel handelt nämlich rücksichtslos und verfolgt unseren Agenten auch schon über Hindernisse. Daher empfiehlt sich nach wie vor der leise und sichere Weg. Damit beim Spielen die Frustmomente erspart bleiben, ist eine Quick-Save-Funktion nun mit von der Partie. Der Spieler kann so dort abspeichern, wo er gerade ist, ohne dass er einen bestimmten Checkpunkt erreichen muss, wie es noch bei den Vorgängern der Fall war.

Splinter Cell - Chaos Theory
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin


Splinter-Cell---Chaos-Theory


Splinter-Cell---Chaos-Theory


Splinter-Cell---Chaos-Theory


Splinter-Cell---Chaos-Theory


Admin am 12 Mrz 2005 @ 06:55
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen