GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Still Life: Preview

XBOX 
Hersteller: The Adventure Company
Publisher: Flashpoint AG
Genre: Adventure und Rollenspiel: Adventure
Waschechte Adventures müssen nicht immer von dtp erscheinen. Besonders auf den Konsolen sind diese beliebten Adventures äusserst selten vertreten, und mit Syberia 2 - veröffentlicht im Mai 2004 - sollte vorerst der letzte echte Adventure-Titel erschienen sein. Mit Still Life, einem Kriminal-Adventure, versuchen nun die Entwickler bei Microids (Obscure) den Markt erneut aufzumischen. Wir haben eine weit vorangeschrittene, deutsche Version angespielt und verraten euch was im April bevorsteht.



Story

Der Spieler schlüpft in die Rolle der FBI-Agentin Victoria McPherson, die sich gerade mit einem Serienkiller beschäftigt. Der fünfte bestialische Mord wurde gerade begangen, und noch hat Victoria keinerlei Hinweise auf den Täter, nur eins steht fest: Fünf Frauen wurden bislang auf grausame und bestialische Art missbraucht und dann anschliessend kaltblütig ermordet. Es gibt viele rätselhafte Hinweise, doch alle Indizien sind mehr als fragwürdig und bieten kaum einen Anhaltspunkt. Als wäre der Serienkiller noch nicht genug, sitzt Victoria auch ihr Chef im Nacken, der endlich den Fall gelöst haben möchte? Weihnachten steht vor der Tür! Um endlich den ganzen Stress der vergangenen Wochen loszuwerden, entschliesst sich Victoria zu ihrem Vater zu reisen. Während sie ihren Urlaub bei ihrem Vater verbringt, sprechen sie viel über ihre Familie und besonders über ihren Grossvater, der ebenfalls ein Detektiv gewesen ist. Ihr besonderes Interesse weckt ein alter Polizeibericht, der von einem ähnlichen Serienkiller handelt, wie dem aktuellen Fall in Chicago. Nur besitzt dieser den Unterschied, dass der Fall nicht in Amerika, sondern in Europa spielt und bereits 70 Jahre zurückliegt?

Gameplay

Niemand hat von uns in der Redaktion damit gerechnet, dass wir bereits eine fast fertige, deutsche Version von dem Adventure Still Life bekommen würden. Auch sonst hat man bislang recht wenig von Still Life gehört, doch als wir das Spiel zum ersten Mal gestartet haben, waren wir wie verzaubert.

Der Spieler schlüpft in die Rolle der FBI-Agentin Victoria McPherson und muss im Laufe des Spiels fünf Morde aufklären und schliesslich den unbekannten Serienkiller ausfindig machen. Dabei spielt sich Still Life als gewöhnliches Adventure. Mit dem linken Analogstick lässt sich Victoria über die bereits vorgerenderte Welt steuern. Dabei bleibt die Kameraansicht stets starr. Während ihrer Arbeit lernt sie nicht nur die unterschiedlichsten Locations und Orte kennen, sie trifft auch auf zahlreiche Personen, die Hinweise auf den Mord und auf die Täter geben können. Ein leicht zu bedienendes Inventory ist ihr stetiger Begleiter, hier bewahrt sie gefundene Gegenstände und Indizien auf. Per einfachen Tastendruck lassen sich so bestimmte Gegenstände benutzen, kombinieren oder einfach nur betrachten. Damit man auch kleine Details entdeckt, kann man die Gegenstände rotieren lassen, sowie hinein- und hinauszoomen.

Die Steuerung wurde ebenfalls sehr gut für die Xbox umgesetzt. Wie bereits erwähnt, kann man mit dem linken Analogstick Victora bewegen, die beiden Schalter simulieren die rechte und die linke Maustaste. An dieser Stelle benötigt Still Life aber noch ein paar Verbesserungen. So wusste ich am Anfang nicht, dass mit dem den linken und rechten Schalter den Gesprächspartnern weitere Informationen entlocken kann, erst als ich die PC-Version gespielt hab, wurde mir das bewusst. Leicht zu erreichen ist auch das Inventory, mit einem Druck auf die Y-Taste erscheint dieses sofort und lässt sich weiter benutzen.

Still Life
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin


Still-Life


Still-Life


Still-Life


Still-Life


Admin am 12 Mrz 2005 @ 06:58
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen