GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Alan Wake: Preview

  XBOX 360 

Ersteindruck von Martin Weber

Nach Heavy Rain fahren die Spielemacher den nächsten atmosphärischen Thriller auf. Im Gegensatz zum Sony-Hit hat man hier aber ein klassisches 3D-Adventure vor sich, das ein wenig an Alone in the Dark oder Silent Hill erinnert. Man flüchtet vor nicht greifbaren Wesen, die sich aber von Angriff zu Angriff als immer realer werdende Bedrohung herausstellen. Grund zur Nervosität bieten vor allem die Situationen, in denen der Munitionsvorrat zur Neige geht, die Batterien versagen und man keinen Plan hat, wie man ungeschoren aus der Bredouille herauskommen soll. Ein gewisses Mass an Nervenstärke ist also eine Grundvoraussetzung bei dem Spiel mit Licht und Schatten.

Am besten kamen bislang die Landschaften zur Geltung, wenn sie in den Filmsequenzen als atemberaubender Fernblick präsentiert wurden. Aber auch die nächtlichen Wälder geben die unheimliche Stimmung sehr gut wieder. Zusammen mit den Soundeffekten steht hier den Gruselfreaks ein erfolgversprechender Titel ins Haus, der sie wohl einige Stunden mit spannungsgeladenem Gameplay versorgen wird, in denen sie das Joypad sicherlich so ungern aus der Hand legen werden, wie wir es auf der Präsentation in der Krypta der hanseatischen Grosskirche getan haben. Meine Vorfreude wurde nach all den Jahren des Wartens jedenfalls weiter gesteigert - Alan Wake wird einer der Horror-Hits des Jahres.

Alan Wake
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?



Martin Weber am 02 Mrz 2010 @ 06:51
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen