GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

187 - Ride or Die: Review

  XBOX 

Listen up, Motherfucker! Suchst du nach dem Mix aus Renn- und Ballerspiel? Dann hat möglicherweise Ubisoft das Richtige für dich:

187 - Ride or Die

bietet heisse Action auf dem Asphalt und jede Menge blaue Bohnen. Ob das Experiment gelungen ist, erfährst du in unserem Review. Also schnall dich an und check das ab, G-Rida!

Story

Dupree, einer der mächtigsten Bosse in Los Angeles, verliert langsam die Machtstellung innerhalb seines Gebietes. Der aufstrebende Cortez, welcher von Dupree immer nur als "die verdammte Latinoschwuchtel" bezeichnet wird, hat es auf Duprees Gebiet abgesehen. Und weil Obergangster Dupree schon neunmal angeschossen wurde, braucht er nun dringend Hilfe. Diese findet er in Buck, einem Neuling in der Szene, in dessen Rolle der Spieler nun schlüpft. Seine Aufgabe ist es, das Gebiet von Dupree zu verteidigen. Wenn er dies nicht schafft, wird er sterben, so einfach sind die Regeln: Ride or Die!

Gameplay

Das Kernstück des Titels ist der Story-Modus, welcher mit einer Vielzahl von Missionen aufwartet. Von heissen Verfolgungsjagden mit der Polizei über sogenannte Whip-Rennen, wo es gilt, als Erster durchs Ziel zu gelangen, bis hin zu Deathmatches in einer Arena reicht die Palette. So abwechslungsreich dies klingen mag, so wenig ist es dann wirklich im Spiel selbst. Denn schlussendlich läuft alles aufs Gleiche hinaus: Ihr müsst die Gegner eliminieren und dabei nicht selbst was auf den Deckel kriegen! Auf Dauer wird deshalb das Ganze etwas eintönig und wird wohl nur Car-Combat-Fans durchgehend an der Stange halten. Wenn ihr eine Mission erfolgreich beendet habt, wird die nächste auf der Karte freigeschaltet und so wandert ihr von einem Bezirk in den nächsten, um euer Machtgebiet zu sichern beziehungsweise zu vergrössern. Nach und nach schaltet ihr neue Fahrzeuge und Charaktere frei, welche dann im Story-Modus oder im Kooperationsspiel eingesetzt werden können. Eine Ergebnisliste zeigt euch ausserdem euer Abschneiden an und entscheidet, ob ihr eine Belohnung für eure Leistung bekommt. Erfüllt ihr nämlich eine der Vorgaben, wie zum Beispiel innerhalb einer gewissen Zeit übers Ziel zu fahren, erhaltet ihr eine silberne oder gar goldene Belohnung. So habt ihr im nächsten Bezirk bei Rennstart vollen Boost, oder könnt die doppelte Menge an Munition mit euch tragen.

Auf den Strassen selbst ist jedes Mittel erlaubt. Schiessen, rammen, abfackeln, hier ist die einzige Regel, dass es keine gibt. Das Aufsammeln der Waffen und anderen Power-ups ist sehr einfach ausgelegt und sollte, etwas Präzision vorausgesetzt, keine grossen Schwierigkeiten bereiten. Die Waffen liegen nämlich auf der Strasse herum und warten darauf, von euch aufgesammelt zu werden. Nachdem ihr eine Waffe aufgesammelt habt, öffnet der Schütze das Dach und eröffnet auf Knopfdruck das Feuer. Indem ihr einen gegnerischen Wagen checkt, könnt ihr sogar die Wummen eurer Feinde stehlen. Die Munition in den Waffen ist jedoch stark begrenzt. Eine Pistole umfasst gut fünfzehn Schüsse, eine Maschinenpistole fünfundzwanzig bis dreissig Schüsse. Neben den konventionellen Waffen gibt es auch noch schwereres Geschütz. Mit einer Bazooka könnt ihr das gegnerische Auto mit einem gezielten Schuss ausschalten. Auch Molotov-Cocktails sind mit von der Partie und heizen dem Feindgesindel ordentlich ein, so dass ihnen Hören und Sehen vergeht.

Doch neben dem ganzen Austeilen müsst ihr zusehen, dass euer Gefährt keinen grossen Schaden erleidet. Eine entsprechende Anzeige am oberen linken Bildschirmrand gibt euch darüber Auskunft, wie es um die Lebensenergie des Autos beziehungsweise um die Gesundheit des Schützen steht. Ist beispielsweise der Schütze schwer angeschlagen, kann er nicht mehr schiessen und ihr solltet möglichst schnell ein Medi-Pack aufsammeln.

187 - Ride or Die
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Can Baris

187---Ride-or-Die


187---Ride-or-Die


187---Ride-or-Die


187---Ride-or-Die


Can Baris am 18 Sep 2005 @ 13:28
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen