GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Baldur's Gate - Dark Alliance: Review

  XBOX 


Nachdem

Baldur`s Gate: Dark Alliance

für die PS2 erschienen ist, musste jeder Fan dieser Spiele der einen GameCube oder eine Xbox besass, ins Rohr schauen. Das ändert sich nun aber: Für die Letztere Konsole haben wir nun auch dieses Spiel vorliegen... Ob die Konvertierung gelungen ist?



Spielinhalt

Die Hafenstadt Baldur`s Gate wird seit einiger Zeit von unbarmherzigen Diebesbanden und anderem Gesindel terrorisiert und in Angst und Schrecken versetzt. Kaum jemand wagt sich noch auf die Strassen wenn die Dunkelheit hereingebrochen ist, und die Unholde aus ihren Löchern und Verstecken gekrochen kommen.

Als Spieler läuft man nun prompt in einen solchen Hinterhalt. Kaum in der Stadt angekommen, wird man nichtsahnend hinterrücks niedergeschlagen und sämtlicher Goldstücke beraubt die man bei sich trug. Glücklicherweise tauchen rechtzeitig zwei Stadtwachen auf, welche die Diebe in die Flucht schlagen, und so den sicheren Tod unseres Helden verhindern können. Erst jetzt erfährt die Hauptfigur, dass es wohl keine so gute Idee war, sich bei Dunkelheit noch auf die Strasse zu wagen. Also begibt sich der Spieler auf Anraten der Wachen erst mal in die nahe gelegene Elfenschenke um sich zu erholen und Hinweise zu den Dieben zu sammeln, die ihm sein gesamtes Hab und Gut abgeknöpft haben.

Von der schönen Wirtin mit grossen Brüsten erfährt man sogleich die interessante Tatsache, dass sich die Diebesbanden in der Kanalisation eingenistet haben und von dort aus ihre Beutezüge starten. Die Wirtin verspricht, gegen eine kleine Dienstleistung, unserem Helden den Schlüssel eines Tores zur Kanalisation, welches sich im Keller des Wirtshauses befindet, auszuhändigen. Doch zuvor soll man die Rattenplage beseitigen, welche sich im Keller ausgebreitet hat, seit die Diebe sie aus ihrer vorherigen Umgebung - der Kanalisation - vertrieben haben. Man nimmt den Auftrag natürlich an und wagt sich, mit einem Dolch bewaffnet, in die dunklen Gemäuer hinab um die Ratten zu beseitigen. Ganze Heerscharen dieser Riesenviecher tummeln sich im modrigen Keller und warten nur darauf, von euch abgeschlachtet zu werden.

So nimmt die Geschichte ihren Lauf. Kaum habt ihr die Ratten beseitigt, folgt auch schon das nächste Unglück. Ein Gehilfe der Wirtin ist euch in den Keller gefolgt und wurde prompt von einigen Mitgliedern der Diebesgilde geschnappt und gefangengenommen. Daraus ergibt sich dann auch schon die zweite Aufgabe: Finden und befreien des Helfers. So gelangt man nach und nach immer tiefer in das Kanalisationssystem und die Katakomben von Baldur`s Gate und nähert sich Schritt für Schritt den Dieben.

Gameplay

Zu Beginn des Abenteuers hat man die Wahl zwischen drei vorgefertigten Charakteren die sich in Stärke, Bewaffnung und Gattung unterscheiden und alle ihre Vor- und Nachteile mitbringen.
  • Vahn, der menschliche Bogenschütze - Er kombiniert sein exzellentes Können am Bogen mit seinen magischen Fähigkeiten. So ist es ihm beispielsweise möglich, Pfeile zu verzaubern um sie noch zielgenauer werden zu lassen, oder gar brennende und explodierende Pfeile zu erschaffen.
  • Kromlech, der zwergische Kämpfer - Ein zäher, starker Krieger, der im Nahkampf keinen Gegner zu fürchten braucht. Mit diversen Waffen wie Schwertern, Beilen und Äxten und seinen besonderen Fähigkeiten kann er es mit den meisten Gegnern aufnehmen.
  • Adrianna, die elfische Hexenmeisterin - die hübsche Elfin verfügt über magische Kräfte, die es ihr erlauben, auch ohne schwere Waffen die meisten Gegner in die Flucht zu schlagen.

    Hat man sich für einen der drei Helden entschieden, geht es auch schon los. Nach der oben erwähnten Anfangssequenz stürzt man sich ins Getümmel und beginnt die überdimensionalen Riesenratten dahinzumetzeln. In späteren Levels kommen noch diverse andere Kreaturen hinzu, die einem das Leben schwer zu machen versuchen. Insgesamt begegnen einem in den 45 Levels mehr als 35 verschiedene Rassen von Gegnern. Das geht von der einfachen Ratte, über überdimensionale Spinnen bis hin zu Drachen und Frostriesen - für jede Menge Abwechslung ist also gesorgt.

    Wer als Fan der komplexen Baldurs Gate Rollenspiele für den PC hier nun eine Fortsetzung im ähnlichen Stil erwartet, wird wohl etwas enttäuscht sein. Das Gameplay unterscheidet sich wesentlich von den bisherigen Baldurs Gate Teilen. Anstatt sich in einer 6 Mann starken Party durch grafisch eher einfache, dafür taktisch umso anspruchsvollere Levels zu kämpfen, steht in Baldurs Gate: Dark Alliance die Action im Vordergrund. Das Game ist ein Hack & Slay in bester Diablo Manier. Das Charaktersystem spielt eine eher untergeordnete Rolle, das Gameplay ist weniger taktisch angehaucht und der Spielverlauf viel linearer als in den bekannten Baldurs Gate Spielen. Und da liegt auch schon einer der Hauptkritikpunkte des Spiels: Der sehr lineare Spielablauf. Der Weg ist meist vorgegeben und es bestehen nicht sehr viele alternative Möglichkeiten. Dies führt unter anderem auch dazu, dass es für geübte Spieler möglich ist, in weniger als 10 Spielstunden bereits den Abspann zu Gesicht bekommen.

    Das Game läuft dabei meist nach dem immer selben Prinzip ab. Monster besiegen, Charakter "aufleveln", Fässer und Kisten aufschlagen usw. Alle, die sich an diesem, eher einfachen Spielprinzip nicht stören, bekommen dafür ein perfekt präsentiertes Spiel, das einen für mehrere Stunden zu fesseln vermag.

  • Baldur's Gate - Dark Alliance
    Game-Facts

    Game-Abo
     Was ist das?


    Admin

    Baldurs-Gate---Dark-Alliance


    Baldurs-Gate---Dark-Alliance


    Baldurs-Gate---Dark-Alliance


    Baldurs-Gate---Dark-Alliance


    Admin am 12 Mrz 2005 @ 09:40
    Kaufen
    oczko1 Kommentar verfassen