GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

BlackSite - Area 51: Review

  XBOX 360 

Aktuell herrscht ein wahres Fest für Shooter-Freunde. Sowohl auf den heimischen Konsolen als auch auf dem PC kracht es an allen Ecken und Kanten. Eine Perle nach der anderen erblickt das Licht der Welt. Darunter zum Beispiel Call of Duty 4, Crysis oder auch Unreal Tournament III. Letzteres wurde ja bekanntlich von Midway produziert, welche nun einen weiteren Shooter ins Rennen schicken - BlackSite. Ob dieser Schachzug jedoch so klug ist, wurde ja von vielen schon kritisiert. Zwar verspricht Midway uns einen frischen, innovativen und mit der Unreal Engine 3 verzierten Shooter, doch ob der Mix aus taktischen Elementen und schnellem Gameplay überzeugen konnte, lest ihr in unserem Test nach.

Von abgestürzten Aliens und anderen Verschwörungen

Die Handlung von BlackSite basiert auf den Spekulationen um den angeblichen UFO Absturz 1947 in der Wüste von Nevada. Dort soll sich auch die berühmt-berüchtigte und bis heute nicht entdeckte Area 51 befinden, in der geheime Experimente mit Ausserirdischen durchgeführt werden sollen. Sechzig Jahre später schlüpft ihr in die Rolle von Aeran Pierce und seid Mitglied einer Spezialeinheit. In dem kleinen Städtchen Rachel, Nevada tauchen plötzlich unzählige Aliens auf, die ihr mit eurem Team stoppen müsst. Das hört sich nun nicht sonderlich spannend an, aber die Handlung ist zumindest ordentlich und hat einige interessante Ansätze und Wendungen.

Ab in die Schlacht

Doch bevor ihr euch in den Kampf gegen die Aliens stürzen dürft, erwartet euch eine kleine Einführung im Irak, wo der Protagonist noch vor Beginn der eigentlichen Handlung stationiert war. Hier findet ihr euch grösstenteils im Kampf gegen Menschen wieder, bei dem ihr langsam in die Steuerung und die Spielmechanik eingeführt werdet - Standardkost. Einzig im Umgang mit eurem Team erwartet euch etwas Besonderes, wobei die Handhabung doch sehr der von Rainbow Six: Vegas ähnelt. Ihr gebt euren Kameraden so Befehle, die sie auch sehr solide und meist auch noch verhältnismässig selbstständig befolgen. Während sich die KI eurer Mitstreiter also durchaus sehen lassen kann, ist die Intelligenz eurer Gegner als eher schwach zu bezeichnen. Oft könnt ihr fast unbemerkt mitten in einer Schlacht an ihnen vorbeilaufen, ohne überhaupt beachtet zu werden. Dies führt schnell dazu, dass man seine Gegner nicht wirklich ernst nimmt und sich zum Durchrennen verleiten lässt. Das wiederum drückt deutlich auf den Spielspass. Insgesamt wurde in Sachen KI keine besonders gute Arbeit abgeliefert, man scheint sich zu sehr auf das Team auf Seite des Spielers konzentriert zu haben.

Anders sieht es da schon beim Gegnerdesign aus, die Entwickler haben ihrer Fantasie freien Lauf gelassen und dabei sehr interessante Kreationen geschaffen, bei denen sich aber auch so manche Anlehnung an Kinofilme nicht abstreiten lässt - Alien lässt grüssen. Nichtsdestotrotz hat man jedem dieser Monster eine eigene Note verpasst und auch neue Wesen kreiert. Eine gänzlich neue Schöpfung ist beispielsweise der Ausserirdische, der einen mechanischen Körper und einen organischen Kopf besitzt, habt ihr ihn besiegt, trennt er seinen Kopf ab und schickt ihn als Bombe zu euch - witzig und sehr gefährlich!

BlackSite - Area 51
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Daniel Hanin

BlackSite---Area-51


BlackSite---Area-51


BlackSite---Area-51


BlackSite---Area-51


Daniel Hanin am 22 Dez 2007 @ 15:32
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen