GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Bruce Lee: Review

  XBOX 


Wer kennt ihn nicht, den wohl berühmtesten Martial-Arts-Darsteller aller Zeiten. Die Rede ist - na klar - von Bruce Lee. In gut einem halben Dutzend Filmen konnte man die Kampfsportkünste der Legende bewundern. Auf der Xbox lässt Publisher Universal Interactive Bruce Lee nun zumindest virtuell wieder auferstehen.



Ein geheimnisvolles Relikt wird aus dem friedlichen Kloster gestohlen, in dem Bruce Lee seit einiger Zeit zurückgezogen lebt. Parallel wird auch noch sein Vater entführt, doch er kommt der entscheidenden Spur schnell auf die Schliche. Verantwortlich für die Taten zeichnen Anhänger des Clans "Schwarzer Lotus", dessen Anführerin die Tochter des von Bruce getöteten Bösewichts Chai Wan ist. Unser Held macht sich unerschrocken auf den Weg, um seinen Vater zu retten und das gestohlene Relikt wieder seinen Besitzern zu übergeben, denn in den falschen Händen wird es grosses Unheil anrichten.

Optisch enttäuscht Bruce Lee auf der ganzen Linie. In den lieblos gestalteten Szenarien, kommt schnell Langeweile auf, trotz 30 verschiedener Örtlichkeiten. Die Animationen der Kämpfer sind, dafür dass es sich hierbei um Karatekämpfer handelt, als ungelenk zu bezeichnen. Bei den wenigen Boss-Gegnern erkannt man zwar, dass sie einen individuellen Kampfstil besitzen, doch auch hier sucht man geschmeidige Bewegungsabläufe vergebens. Die Areale wirken allesamt unfertig, ständig sucht man - leider vergebens - nach kleinen Details, die etwas mehr Atmosphäre ins Spiel gebracht hätten.

Friedhofsstille oder Laberonkel

Bei der Soundkulisse können wir ebenso wenig erfreuliches berichten. Nervige, sich dauernd wiederholende Kampfschreie und eine Hintergrundmusik, die uns förmlich aufzwingt sie schnellstmöglich in den Optionen abzustellen, geben keinen Anlass zur Begeisterung. Das es zwischendurch auch vorkommt, dass man gar nichts mehr hört und man sich fühlt, als sei man auf einem Friedhof angekommen, ist eher eine Entspannung für die Ohren, denn ein tatsächliches Ärgernis. Richtig übel ist die deutsche Synchronisation geworden, selten musste man sich derart über offensichtlich unmotivierte Sprecher ärgern.

Bruce Lee
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Bruce-Lee


Bruce-Lee


Bruce-Lee


Bruce-Lee


Admin am 12 Mrz 2005 @ 10:02
oczko1 Kommentar verfassen