GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Buffy - Vampire Slayer: Review

  XBOX 


Wer kennt nicht Buffy? Die hübsche Blondine, welche als Dämonen und Vampirjägerin zum ersten Mal 1997 über die Bildschirme flackerte. Unzählige Male hat sie nun schon Sunnydale vor der endgültigen Übernahme des Bösen gerettet, nun soll sie auch auf der Xbox für Recht und Ordnung sorgen. Mit allerlei kämpferischen Tricks, zahlreichen Waffen und einen unschlagbarem Mundwerk will Buffy die Fans auch hier fesseln, doch ob es ihr gelingt erfahrt ihr bei uns!



Story

Um die Story von Buffy - Vampire Slayer machen die Entwickler von The Collective kein grosses Trara, den letztendlich geht es eh nur um die Vernichtung des Bösen. Trotzdem haben sie es sich nicht nehmen lassen, eine kleine Entführungsgeschichte einzubauen. So haben die 4 Vampir-Bosse, Spike, Scylla, Matereani und Malik, Buffys beste Freundin entführt und wollen sie für ihre grausamen Zwecke opfern. Doch im Laufe des Geschichte entwickelt sich alles zu einer Katastrophe, denn The Master, ein Vampir, mit dem Buffy bereits Bekanntschaft gemacht hat, ist wieder zurückgekehrt. Dieser hat nur einen Wunsch, endlich sein Werk, das Dämonentor ein für alle Mal zu öffnen, zu beenden. Doch er hat die Rechnung ohne Buffy gemacht, kann sie ihn von diesem teuflischen Plan abhalten oder ist die Welt nun endgültig dem Bösen verfallen?

Gameplay

Alle, die der Meinung sind: "Ooch nicht schon wieder so ein dumpfsinniges Metzel Game, wie z.B. erst das vor kurzer Zeit erschienene Hunter" - brauchen nicht enttäuscht zu sein, denn Buffy - Vampire Slayer kann durch spritzige Ideen durchaus überzeugen. Klar, das Hauptziel liegt sicherlich darin, möglichst viele Gegner ins Jenseits zu schicken, trotzdem haben die Entwickler dieses schön verpackt.

Neben den normalen Attacken, wie z.B. Schläge und Tritte, beherrscht Buffy auch noch einige Spezialschläge, die allerdings von ihrem Aggressionswert abhängen. Je öfters Buffy zuschlägt, desto schneller steigt der Aggressionswert und Buffy kann eine Spezialattacke ausführen. Bei den Kämpfen muss man allerdings nicht immer nur auf seine eigene Lebensanzeige schauen, sondern auch die gegnerische Lebensanzeige ist von enormer Bedeutung, besonders bei Vampiren. Hat nämlich ein Vampire kein Leben mehr, fällt dieser zwar hin, steht aber nach kurzer Zeit wieder erneut auf. Um diesen nun endgültig von unserer Welt zu bannen, muss man ihm einen Pflock ins Herz schlagen - eine gute Vampir Jägerin hat natürlich immer einen zur Hand. Ganz Ungeduldige können den Gegner mit einer Spezialkombination packen und ihn gegen einen spitzen Gegenstand schleudern, so dass das Böse sofort den Löffel abgibt. Damit dieses Feature nicht zu kurz kommt, haben die Entwickler auch an allen Ecken und Kanten spitze Gegenstände eingebaut, sei es ein einfaches Stück Holz, ein Pfeiler oder aber ein Stück eines Gartenzauns.

Hat man, was eigentlich kaum vorkommt, gerade keinen Holzpflock zur Hand, kann man natürlich auch zu einem Spaten oder zu einer Hacke greifen. Andere Waffen, die man allerdings erst im Laufe des Spiels bekommt, sind z.B. eine Metall Scheibe, wie sie schon in Wild Wild West vorkam, eine Art Blastergewehr, mit welchem man seine Gegner entweder mit Höllenfeuer oder mit Weihwasser beharken kann.

Buffy - Vampire Slayer
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Buffy---Vampire-Slayer


Buffy---Vampire-Slayer


Buffy---Vampire-Slayer


Buffy---Vampire-Slayer


Admin am 12 Mrz 2005 @ 10:08
oczko1 Kommentar verfassen