GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Colin McRae - DIRT: Review

  XBOX 360 

Nach langer Programmierung hat Codemasters ein Einsehen mit allen rallye-hungrigen Videospielern. Mit

Colin McRae DiRT

kommt endlich der neueste Teil der erfolgreichen Serie für die neueste Generation der Spielekonsolen. Zuerst wurden PC und Xbox 360 bedient, im Herbst dieses Jahres soll noch eine Fassung für die PlayStation 3 folgen. Ob spielerisch alles beim Alten blieb oder ob es wirkliche Neuerungen gibt, lest ihr in unserem Test zur Xbox 360-Version.

Gameplay

"Achtzig, rechts, vier", "Hundertfünfzig, Scheitel, sechzig" oder "Vierzig, Scheitel nach links, vier" tönt es seit einigen Tagen aus den Boxen unserer Teststube. Endlich ist es also wieder soweit, die Redaktion kann in die Tiefen der rasanten Rallye-Welt eintauchen. Und Colin McRae: DiRT bietet, wie der Name schon sagt, viel an Dreck. Dies lässt schon das rasant geschnittene Intro in Spielgrafik erahnen. Zur Auswahl stehen dem Rennfahrer ein Karrieremodus, die Meisterschaft, Einzelrennen oder Multiplayermatches via Xbox Live mit bis zu hundert Teilnehmern. Die Wahl fällt dann auf den erstgenannten Modus. In diesem gilt es eine virtuelle Pyramide von Rennen zu bestehen. So gibt es elf Stufen, Stufe eins hat elf Rennen, Stufe zwei zehn Rennen, Stufe drei neun Rennen - bis Stufe elf mit dem letzten Rennen. Bei den einzelnen Rennen gilt es übrigens nicht nur klassische Rallye-Kurse zu bestehen, sondern eine von sechs Varianten. Enthalten sind folgende:

  • Rally
  • Crossover (enge, zweispurige Strecken, Ausscheidungsrennen 1 vs 1)
  • Rallycross (auf und neben der Strasse, mit Gegner)
  • Rally Raid (lange Offroad-Strecken mit Raid-Fahrzeugen in den USA)
  • Corr (Buggys und Trucks abseits der Strasse in den USA)
  • Hill Climb (Gipfel müssen befahren werden, ohne Beifahrer)
Für jedes Rennen kann einer von fünf Schwierigkeitsgraden gewählt werden. Je höher dieser ist, desto mehr Geld gibt es zu gewinnen, aber umso härter sind die sehr intelligent agierenden Gegner. Auch die die Zeit wird knapper und das Auto hat bei einem Unfall schneller einen Totalschaden. Das erspielte Geld wird jeweils verwendet, um eines von insgesamt achtundvierzig Rennautos oder verschiedene Lackierungen zu erstehen. Nach einem guten Rennen gibt es für den ersten bis sechsten Platz Punkte, diese Punkte lassen weitere Stufen erscheinen - bis man am Schluss den Thron besteigen kann.

Neben dem Karriere-Modus ist gibt es noch die Meisterschaft, einen klassischer Colin McRae Rally-Modus. In europäischen, internationalen und globalen Meisterschaften darf man sein Können mit 2WD-, 4WD-, RWD- und Classic-Fahrzeugen in sechs verschiedenen Ländern beweisen. Die Meisterschaft wird aufgeteilt in eine europäische, internationale oder globale Meisterschaft.

Colin McRae - DIRT
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Daniel Amstutz

Colin-McRae---DIRT


Colin-McRae---DIRT


Colin-McRae---DIRT


Colin-McRae---DIRT


Daniel Amstutz am 08 Jul 2007 @ 01:54
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen