GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Condemned - Criminal Origins: Review

  XBOX 360 

Mit der Xbox 360 hat Microsoft den Auftakt zur nächsten Konsolengeneration gemacht. Da wundert es nicht, dass die Gamer wissen wollen, wie gut die Spiele denn nun aussehen. Doch Optik ist nicht immer alles, denn ohne Gameplay wird auch das hübscheste Spiel schnell öde. Zum Glück hat sich Monolith, die schon am PC mit F.E.A.R. für einen der besten Shooter aller Zeiten gesorgt haben, an die Arbeit gemacht, einen spannenden Starttitel für die 360 zu produzieren. Das fertige Werk hört auf den Namen

Condemned

. Was euch bei diesem Spiel erwartet, erfahrt ihr in unserem Test.


Ein Polizei-Thriller?

Willkommen beim FBI! Ethan Thomas gehört zur Serial Crimes Division der weltberühmten Hauptermittlungsbehörde Amerikas. Gewaltverbrechen sind seine Spezialität. Was stört den Verstand eines normalen Menschen dermassen, dass er zu einem Serienmörder wird? Genau diese Frage gilt es zu beantworten, um die Gewalttäter hinter Schloss und Riegel zu bringen. Agent Thomas ist darin verdammt gut, denn seine Aufklärungsrate ist beeindruckend. Vielleicht sogar zu gut?

Aktuell ist die Lage extrem brisant. Neben der zunehmenden Zahl an Serienkillern nimmt vor allen Dingen auch die Anzahl an sinnlosen Gewalttaten drastisch zu. Obdachlose und Drogensüchtige liefern sich brutale Strassenschlachten ohne offensichtliche Hintergründe. Ethan Thomas stellt sich daher die Frage, ob es vielleicht einen Zusammenhang zwischen der steigenden Zahl von Serienmördern und aggressiven Hilfsbedürftigen gibt.

Als professioneller Ermittler müsst ihr euch auf eure Instinkte und eine Handvoll forensischer Werkzeuge verlassen, mit denen ihr nach bestem Wissen und Gewissen die brutalen Mörder fassen müsst. Das Spiel beginnt!

Der Einsatz

Es ist schon spät, doch für mich ist leider noch lange nicht Feierabend. Durch die Dunkelheit fahre ich zu einer neuen Ermittlung. Erst vor wenigen Minuten fand ein Polizeibeamter eine Leiche, die merkwürdig hergerichtet war. Alles sieht nach dem Werk eines Serienmörders aus. Endlich bin ich angekommen. Nur schnell noch einmal Luft holen. Plötzlich ein dumpfes Geräusch! Ich zucke leicht zusammen, erkenne dann jedoch schnell den Beamten an meiner Fahrertür. Der leitende Ermittler ist gekommen, um mich zum Tatort zu führen.

Vor der Tür klebt Absperrband, unter dem ich mich einfach hindurch ducke. Leider wird es auch im Haus nicht heller. Ganz im Gegenteil: Es ist noch viel dunkler als draussen. Zum Glück hat der Polizist eine Taschenlampe dabei und beleuchtet den Weg. Mein Gott, was für ein Drecksloch. Überall liegt Müll herum. Irgendwie wird mir mulmig in diesem Haus. Diese Stille, diese Dunkelheit. Nur die Taschenlampe schafft es gerade eben, genug Licht ins Nichts zu bringen. Oh nein, jetzt versagt auch noch die Lampe des Beamten! Zum Glück habe ich selber noch ein Licht an meiner Ausrüstung montiert, also werde ich jetzt wohl für die passende Beleuchtung sorgen müssen.

Ah, da sind wir ja auch schon. Der Chefermittler stellt mir den Polizisten vor, der über die Leiche gestolpert ist und dann Verstärkung gerufen hat. Nur wenige Meter weiter finde ich die Leiche. Eine tote Frau, die gemeinsam mit einer Schaufensterpuppe an einem kleinen Holztisch gesessen hat. Geistesgegenwärtig krame ich meine Werkzeuge hervor und mache mich auf die Suche nach Spuren - und werde fündig. Die Daten gehen direkt an Rosa in ihr Büro beim FBI, was für besonders schnelle Verarbeitung sorgt. Treffer! Genau solch einen Fall hatten wir bereits. Hier war ein wirklich gestörter Experte am Werk. Ran an die Arbeit!

Condemned - Criminal Origins
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Benjamin Boerner

Condemned---Criminal-Origins


Condemned---Criminal-Origins


Condemned---Criminal-Origins


Condemned---Criminal-Origins


Benjamin Boerner am 15 Dez 2005 @ 14:12
oczko1 Kommentar verfassen