GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

DJ Hero 2: Review

  XBOX 360 

Bereits im vergangenen Jahr versuchte der Entwickler Freestyle Games mit DJ Hero für etwas frischen Wind im leicht eingefahrenen Genre der Musikspiele zu sorgen - durchaus mit Erfolg. Der grosse Erfolg blieb trotz der hohen Qualität aus, doch das soll sich mit dem Nachfolger endgültig ändern.

Der richtige Dreh

So manch einer hat sich bestimmt schon mal gewünscht, als DJ in einem angesagten Club aufzutreten und die Besucher nach den Rhythmen seiner Mixes - auch Mashups genannt - tanzen zu lassen. Genau dieses Gefühl, wenn auch nur ansatzweise, will DJ Hero vermitteln. Zugegebenermassen ist es nicht jedermanns Sache, sich an einen Plastik-Controller in Form eines kleinen DJ-Pults zu setzen und zu "musizieren". Da fällt es schon leichter, sich ein Mikrofon oder einen Gitarren-Controller zu schnappen - die Berührungsängste sind dabei geringer. Allerdings muss man im gleichen Mass eingestehen, dass die Sache mit dem DJ-Controller etwas frischen Wind ins Genre der Musikspiele bringt. Ja, auch hier macht man letztendlich nicht viel mehr als bestimmte Knöpfe zum richtigen Zeitpunkt zu drücken - oder in diesem Fall zusätzlich die Scheibe zu drehen. Doch der DJ-Controller vermittelt durchaus ein anderes Spielgefühl als die ganzen Guitar Heros und Rock Bands da draussen.



Für Kenner des Vorgängers haben wir zunächst eine "schlechte" Nachricht: Gegenüber dem ersten Teil bietet DJ Hero 2 prinzipiell nur wenige Neuerungen. Das hört sich im ersten Moment jedoch schlimmer an, als es in Wirklichkeit ist, denn die Veränderungen wurden mit Bedacht durchgeführt und machen bis auf ganz wenige Ausnahmen ebenso Sinn wie Spass.

Die grundlegende Spielmechanik hat sich gegenüber dem Vorgänger nicht geändert, was auch nicht wirklich nötig war. Die Verbesserungen liegen im Detail. So müsst ihr unter anderem ab sofort einige Noten nicht nur kurzzeitig "treffen", sondern auch über einen bestimmten Zeitraum hinweg halten. Zudem bekommt eure Kreativität etwas mehr Freiraum geboten, wofür die neuen Freestyle-Passagen bei den Musikstücken sorgen. Erreicht ihr eine solche Stelle, könnt ihr nach Herzenslust zwischen den beiden Tonspuren hin- und herwechseln, ohne dabei irgendwelchen Vorgaben oder Zwängen unterworfen zu sein. Okay, es gibt die Empfehlung seitens der Entwickler, da auch beim Freestyle ein gewisser Rhythmus nicht aus den Augen verloren werden sollte. Und wirklich frei sind diese Passagen auch nicht. Dennoch verleiht es dem Spielgeschehen etwas mehr Dynamik - es macht einfach Laune. Nach wie vor dürft ihr keine echte DJ-Simulation erwarten, dafür ist die Spielmechanik auch nicht ausgelegt - und es würde auch nicht mehr so viel Spass machen.

DJ Hero 2
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Alexander Boedeker

DJ-Hero-2


DJ-Hero-2


DJ-Hero-2


DJ-Hero-2


Alexander Boedeker am 04 Nov 2010 @ 08:24
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen