GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Dragon Ball Z - Ultimate Tenkaichi: Review

  XBOX 360 

Dass der japanische Animekult inzwischen auch im Westen breiten Anklang gefunden hat, ist mittlerweile wohl kein grosses Geheimnis mehr. Im Fernsehen werden zahlreiche Produktionen ausgestrahlt. Bücherabteilungen haben ganze Mangaabteilungen. Und regelmässig finden in verschiedenen Städten Conventions statt. Als echter Anhänger der Szene gibt es so einige Serien, die man wohl nicht verpasst haben sollte. Dragon Ball gehört wohl ohne Zweifel dazu. Solch eine beliebte Reihe kommt natürlich nicht ohne das entsprechende Marketing aus, wobei auch die Videospielwelt nicht aussen vor gelassen wird. Mit Dragon Ball Z - Ultimate Tenkaichi wurde jüngst wieder einmal ein virtueller Ableger in die Läden gebracht.

Durchwachsene Präsentation

Natürlich dreht sich auch das Videospiel Dragon Ball Z - Ultimate Tenkaichi grösstenteils um den wohl wichtigsten Charakter der Reihe. Gemeint ist Son Goku, der eines Tages auf die Erde kommt und von seinem Ziehvater zufällig aufgenommen wird. Kurz zuvor setzt der Titel an und zeigt den Kampf seines wahren Vaters sowie die Reise von Son Goku auf dem Planeten. Das ist allerdings nur der Anfang, denn später geht es mit einem wesentlich stärkeren und inzwischen älteren Charakter voran, der die Abenteuer der Serie nacherlebt. Dabei werden gewohntermassen zahllose aus dem Manga beziehungsweise Anime bekannte Figuren dargeboten.

Die Geschichte wird dabei mit originalen Animefilmchen vermittelt, was wirklich schön anzusehen ist und die Stimmung gerade zu Beginn ordentlich anheizt. Diese Freude erlebt man allerdings nicht immer. Oft hat es der Spieler mit weniger spannenden Sequenzen in Spielgrafik oder gar nur lahmen Texten zu tun, die zudem recht verwirrend geschrieben sind. Alles in allem ist die Geschichte aufgrund der vielen zeitlichen Sprünge und mangelnden Charaktereinführungen ohnehin nicht sehr leicht zu durchschauen. Wer also keinerlei Vorkenntnisse hat, der wird wohl eher das Nachsehen haben. So zeigt sich schnell, dass der Titel mehr etwas für Fans ist. Das wird auch bei dem massigen Material klar, das sich nach und nach freischalten lässt. Filmsequenzen können in einem bestimmten Bereich erneut angesehen und Charakterprofile studiert werden. Für Anhänger ist hier auf alle Fälle genug Stoff dabei.

Dragon Ball Z - Ultimate Tenkaichi Bild
Der Storymodus selbst fällt aber nicht nur wegen der Handlung mässig ins Gewicht. Auch die Tätigkeiten an sich sind nicht immer ein Freudenbringer. Bevor eine Herausforderung gestartet werden kann, muss die Welt fliegend nach dem Missionsziel abgegrast werden. Diese Art der Gestaltung präsentiert sich sehr zäh und langweilig. Eine einfache Karte hätte an dieser Stelle mehr als ausgereicht. So ist man ständig auf der Suche nach einer Mission und hat dabei sonst kaum etwas zu tun. Zudem kommt es durch dieses System zu ständigen Ladepausen, die ohnehin schon in einem hohen Masse in Dragon Ball Z - Ultimate Tenkaichi vorkommen. Sie fallen meistens zwar recht kurz aus, avancieren in Anbetracht ihrer Häufigkeit jedoch schnell zu einem ultimativen Zeitfresser.

Holpriges Kampfgeschehen

Dragon Ball Z - Ultimate Tenkaichi ist vorrangig ein Prügelspiel, in dem ordentlich Kloppe verteilt wird. Ab und an werden zwar einige Passagen zur Auflockerung geboten, in denen der Spieler beispielsweise vor einem Gegner fliehen muss, doch letztlich geht es mehr um die Handgemenge. Diese gehen recht simpel von der Hand und verlangen nur eine kurze Einarbeitungszeit, wofür im Übrigen ein äusserst umfangreiches Tutorial bereitsteht. Der Nah- und der Fernkampf sind getrennt. Hat man also eine entsprechende Entfernung, dienen die Aktionstasten dazu, um Lichtkugeln und andere Angriffe abzufeuern. Sobald sich der Kontrahent nähert, geht der Titel nach einer kurzen Sequenz in die Offensive. Dann sind Schläge und Tritte möglich, die sich in ihrer Kombinationsfähigkeit in Grenzen halten. Ein Auswendiglernen vieler Tasteneingaben ist daher nicht unbedingt notwendig, um im Kampf Beständigkeit vorzuweisen. Das bedeutet jedoch zwangsläufig, dass Fans mit einem höheren Spielanspruch weniger auf ihre Kosten kommen.

Dragon Ball Z - Ultimate Tenkaichi
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Daniel Dyba


Daniel Dyba am 06 Dez 2011 @ 19:14
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen