GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Evil Dead Regeneration: Review

  XBOX 

Wer erinnert sich nicht mehr an die äusserst erfolgreichen Kinofilme der

Evil Dead

-Reihe? Da war es natürlich logisch, dass diese Filmreihe für Spiele-Konsolen umgesetzt wird. Einige

Evil Dead

Spiele sind ja schon auf diversen Konsolen erschienen und ein grosser Pluspunkt waren immer die originalen Synchronstimmen und das realistische Aussehen des Hauptcharakters namens Ash, der immer von Bruce Campbell verkörpert wurde. Nun hat THQ den neuesten Teil der

Evil Dead

-Reihe für die Xbox auf den Markt gebracht und nun schauen wir einmal, ob das Flair der mittlerweile in die Jahre gekommenen Filme gut für den Spieler rüberkommt.



Evil Dead Regeneration ist zu Anfang am zweiten Teil der Trilogie angelehnt. In einem wirklich gut gemachten Intro wird der Spieler auf die Story eingestimmt. Ash befindet sich in der berüchtigten Holzhütte mitten im Wald und der Teufel nimmt über das "Necronomicon Ex Mortis" Besitz von seiner rechten Hand. Ihm bleibt nichts anderes übrig, als sich von seinem Gliedmass zu trennen. Kurz darauf kommt der äusserst undurchsichtige Dr. Vladimir Reinhard ins Spiel. Er tätigt geheime Experimente an Sam mittels des Necronomicon, der sich daraufhin in einen Untoten verwandelt. Somit versucht auch Dr. Reinhard dasselbe Experiment an sich aus und schlimme Dinge nehmen ihren Lauf. Der Teufel nimmt Besitz von Dr. Reinhards Seele und nun ist es zu spät, den Vorgang zu stoppen. Daraufhin flüchtet er mit dem Necronomicon und Sally, seiner Assistentin, die alles andere als erfreut darüber ist. Doch das kann Ash nicht so einfach hinnehmen und er beginnt seine Jagd mit Hilfe von Sam, seiner Kettensäge und seiner Schrotflinte. Er hat es sich zum Ziel gesetzt, Dr. Vladimir Reinhard zu töten, Sally zu befreien und das Buch des Todes ein für allemal zu schliessen.

Wie vorhin schon erwähnt, beginnt der Spieler sein Abenteuer in der Holzhütte im Wald. Hier kommt es zur ersten Auseinandersetzung mit den Dämonen. Zu diesem Zeitpunkt besitzt Ash aber nur eine Pistole, mit der er sich aber effektiv wehren kann. Hier kommt zum ersten Mal die richtig beklemmende Atmosphäre zum Vorschein. Denn nicht nur die Dämonen sorgen für Gänsehaut, sondern auch die Einrichtung der Hütte scheint zu leben. Doch mit ein paar gezielten Schüssen ist Ruhe. Kurz darauf findet Ash seine geliebte Kettensäge, die er sich auch gleich auf seinen rechten Armstumpf setzt. Anders als in den Vorgängern muss sich Ash keine Sorgen um Benzin oder Munition machen. Alles ist unbegrenzt vorhanden und so kann das fröhliche Gemetzel losgehen.

Evil Dead Regeneration
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Claudia Gruell

Evil-Dead-Regeneration


Evil-Dead-Regeneration


Evil-Dead-Regeneration


Evil-Dead-Regeneration


Claudia Gruell am 28 Okt 2005 @ 10:00
oczko1 Kommentar verfassen