GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Fable 2: Review

  XBOX 360 

Wer heutzutage eine Legende werden will, der muss schon einiges erreichen. Früher einmal war halt alles ein wenig leichter und besser. Peter Molyneux wurde beispielsweise früher, als die Spiele vom Aufbau her noch weniger komplex waren, zur Designer-Legende. Er weiss seit je her, wie man gute Spiele macht. Immerhin ist der kreative Kopf für zahlreiche Meilensteine in der Videospielgeschichte verantwortlich. In sein Repertoire gesellen sich Klassiker wie Populous oder auch das später sehr umstrittene Black & White. Er weiss aber auch, wie man die Werbetrommel richtig ankurbeln muss, um einen Titel der Spielergemeinde so richtig schmackhaft zu machen. Ob sein neuestes Meisterwerk, Fable 2, wirklich so zauberhaft ist, erfahrt ihr in unserem Test!

Vor rund vier Jahren veröffentlichte das Lionhead Studio unter der Führung von Peter Molyneux ein exklusives Rollenspiel für die erste Xbox. Es wurde im Vorfeld sehr viel versprochen und von innovativen und noch nie dagewesenen Möglichkeiten war die Rede. Am Ende haben die Entwickler vieles einfach wegfallen lassen und boten ein märchenhaftes und intuitives Abenteuer für jedermann. Ausserdem durftet ihr eure Entscheidungen frei fällen. Dennoch wurde das Rollenspiel von der Presse mit kritischen Augen begutachtet, dies liess Peter Molyneux nicht auf sich sitzen und begann mit der Entwicklung des zweiten Teils. Genau diesem widmen wir uns jetzt und versinken in eine Welt voller Abenteuer und Dingen, die es zu erledigen gibt. Davon besitzt der Titel wahrlich einiges.

Fable 2 Bild

Mittlerweile sind sage und schreibe 500 Jahre seit den Geschenissen in Teil eins vergangen. Bevor ihr das grosse Abenteuer in Angriff nehmt, müsst ihr euch für ein Geschlecht entscheiden. Wollt ihr lieber als Mann oder als Frau in die Geschichtsbücher eingehen? Im Grunde hat dies aber keine grossen Auswirkungen auf das eigentliche Spielerlebnis. Habt ihr euch in die Kluft geschmissen, strebt ihr nur ein Ziel an, und zwar, den Tod eurer Schwester zu rächen. Für diesen harten Schicksalsschlag ist der Tyrann Lucien verantwortlich. Um dies zu bewerkstelligen, benötigt ihr die Hilfe der drei letzten verbliebenen Heroen des Fantasiereiches Albion. Wie schon im Vorgänger beginnt das Abenteuer in der Kindheit des Protagonisten, welche das etwa zweistündige Tutorial darstellt und euch alle wesentlichen Steuerungsmöglichkeiten beibringt. Wenn ihr dies überstanden habt, springt das Spiel automatisch zehn Jahre in die Zukunft und ihr seid plötzlich ein herangewachsener Abenteurer. Die Art, wie ihr die Geschichte ab jetzt erlebt, ist stellenweise ganz grosses Kino. Auch wenn die Ereignisse teils sehr einfach erzählt werden und nicht besonders viel Tiefgang mit sich bringen, wird vieles höchst dramatisch und mit zahlreichen Überraschungen präsentiert.

Viel geändert hat sich an der Spielmechanik nicht: Ihr steuert den Protagonisten wie schon vor vier Jahren aus der Verfolgerperspektive durch das grafisch überaus bezaubernde Albion. Des Weiteren versohlt ihr in Echtzeit per Nah- und Fernkampfwaffen sowie mit bis zu fünf unterschiedlichen Zaubersprüchen gleichzeitig jede Menge unterschiedliche Gegner. Diese gehören zu einem Abenteuer nun mal dazu und die zahlreichen Quests wären ohne feindlichen Widerstand nur halb so lustig. Neben der Hauptgeschichte, die euch 15 bis 20 Stunden vor den Fernseher fesseln wird, locken zahlreiche Nebenaufgaben und Beschäftigungsmöglichkeiten sowie ein optionales Endlosspiel. Apropos Beschäftigungsmöglichkeiten, hier könnt ihr noch einmal massiv viel Zeit investieren. Da wäre zum Beispiel das Immobiliengeshäft. Hier könnt ihr in jeder Stadt Häuser kaufen, diese nach eurem Belieben einrichten und danach vermieten. Wenn ihr den Preis jedoch zu hoch ansetzt, leidet euer Ansehen. Oder ihr besucht das Freudenhaus oder beglückt eure Frau zu Hause. Doch Achtung: Wie im echten Leben solltet ihr verhüten. Denn nur so könnt ihr sicher sein, dass ihr keine Geschlechtskrankheiten oder ungewollten Nachwuchs bekommt!

Fable 2
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Daniel Hanin


Fable-2


Fable-2


Fable-2


Fable-2


Daniel Hanin am 10 Nov 2008 @ 12:19
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen