GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Fight Night 2004: Review

  XBOX 


Wumms, wieder eine krachende Rechte genau im Ziel. Jetzt noch eine schnelle Kombination und der Gegner geht bestimmt zu Boden! Doch was ist das? Ein Uppercut trifft mich plötzlich genau ans Kinn. Mist, er hat meine Schwachstelle erkannt! Torkelnd wanke ich zwei Schritte nach hinten und versuche hinter der Doppeldeckung wieder zu Atem zu kommen. Doch vier Schläge in den Magen nehmen mir auch das letzte bisschen Kondition und ein weiterer Kopftreffer lassen mich schwer gezeichnet auf den Ringboden knallen!



EA Sports hat schon mehrfach versucht, mich an der Konsole wieder für den Boxsport begeistern zu können. Doch bislang konnte mich keine Umsetzung der Knockout-Kings-Reihe überzeugen, und so blieb das uralte Barry McGuigan´s World Championship Boxing auf dem C64 tatsächlich mein Favorit auf dem Bildschirm. Doch mit

Fight Night 2004

hat es EA Sports nun doch geschafft, mein altes Boxer-Herz wieder zu erwecken, und so sitze ich nicht mehr nur passiv im Sessel und verfolge die Kämpfe auf der Mattscheibe, sondern lasse selbst die Fäuste fliegen.

Dabei fing alles so ernüchternd an: Der Spieleinstieg enttäuscht mit gerade mal zwei unterschiedlichen Spieloptionen. Zum einen könnt ihr euch sofort in ein Boxgefecht stürzen und gegen einen von der KI gesteuerten Fighter antreten, oder gegen einen Freund in den Ring steigen. Die andere, und zunächst interessantere Spieloption, ist der Karrieremodus, in welchem ihr einen Kämpfer von Platz 50 bis an die Spitze der Weltrangliste führt. Turniere oder eine Online-Option sucht ihr leider vergeblich, dabei wäre dieses Spiel geradezu prädestiniert für einen tollen Xbox Live! Modus gewesen. Wer mag, kreiert einen ganz eigenen Boxer mit selbst definierten Stärken und Schwächen. Zahlreiche Elemente zur Festlegung des Aussehens stehen euch zur Verfügung, so dass ihr euer virtuelles Abbild ganz nach euren Wünschen erstellen könnt. Ob dann hinterher ein fettleibiger Bulldozer dabei herauskommt, oder ein agiler, durchtrainierter Mittelgewichtler, ist eurer Phantasie überlassen.

Übung macht den Meister aller Klassen!

In der Karriere fordert ihr Boxer heraus, die sich in der Nähe eurer eigenen Platzierung befinden. Ein Preisgeld erhaltet ihr nur im Falle eines Sieges, verliert ihr den Kampf, bleibt euer Bankkonto leer und ihr könnt euch keines der Extras leisten, wie zum Beispiel ein heisses Babe, dass euch zum Ring begleitet. Vor den Kämpfen habt ihr die Möglichkeit, eure Fertigkeiten mit einem gezielten Training nochmals zu verbessern. So prügelt ihr auf Sandsäcke ein, testet eure Reflexe beim Tatzen-Schlagen mit eurem Coach, setzt gezielte Kombinationen gegen einen Dummy ein und kontert beim Sparring euren Trainingspartner elegant aus, um mehr Punkte verteilen zu dürfen. Die Trainingsspielchen sind mit ein wenig Übung leicht zu meistern, wer mag verzichtet auf das Training, jedoch stehen dann erheblich weniger Punkte für die Verteilung auf die Fertigkeiten zur Verfügung.

Fight Night 2004
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Fight-Night-2004


Fight-Night-2004


Fight-Night-2004


Fight-Night-2004


Admin am 12 Mrz 2005 @ 16:16
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen