GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

FlatOut: Review

  XBOX 


Es macht doch einfach einen riesigen Spass um steile Kurven zu driften, über Pisten zu rasen ohne genau zu wissen, wo und wann man am besten bremsen sollte. So freuen sich einige Spieler über jeden Arcade-Racer, den es zu ergattern gibt. Zum Glück können wir uns hier über einen neuen Genre-Ableger freuen, gibt es in letzter Zeit doch immer weniger von diesen.



Verrückte Fahrer

'

FlatOut

Lass uns die Dummies plätten!' So oder ähnlich wird die Frage nach diesem Spiel oft beantwortet. Wer mit dieser CD Rennen fährt weiss, dass die Fahrer nicht einfach nur steif in ihrem Auto sitzen. Wir haben es hier mit Vollprofis zu tun. Crash Test Dummies sitzen nämlich hinter der Lenksäule und bescheren uns einen netten Anblick, wenn sie bei richtig schweren Unfällen spektakulär aus dem Auto geschleudert werden.

Ursprünglich waren das mal normale Fahrer, aber für die deutsche Jugend konnte das so nicht stehen gelassen werden. Daher haben wir nette Test Puppen, die alles mit sich machen lassen.

Wer nun immer noch nicht genug hat, der setzt sich mit der Hauptstory in diesem Spiel auseinander. Dazu ist es notwendig, sich für einen Rennwagen zu entscheiden. Nach und nach erspielt man sich immer mehr Geld, mit dem man seinen Wagen aufmotzen kann, oder aber man kauft sich später gleich ein neues Gefährt. Umso mehr der Flitzer aufgebessert wird, umso leichter werden die Rennen natürlich auch gewonnen.

Um immer mehr Pokale frei zu spielen sollte man in allen Strecken mindestens auf dem dritten Platz landen. Zumindest solange, wie man sich im Bronze Cup befindet. Das ist der erste Cup in der Story. Hier fängt man praktisch ganz leicht an und steigert sich dann immer mehr. Entsprechend schwerer und manchmal auf fieser werden die Gegner. Später kommt der Silber Cup, bei dem dann logischerweise immer der zweite Platz erreicht werden muss um weiterzukommen, und zu guter Letzt bestreitet man den Gold Cup.

Um auf die besagten vorderen Plätze zu kommen, braucht es schon ein wenig Übung. Denn die Rennstrecken haben es allesamt in sich. So kann es häufig genug passieren, dass mitten in einer Kurve ein riesiger Bagger steht, der natürlich erst spät entdeckt wird. Auch sonstige Baustellen und Fahrzeuge wurden in diesem Spiel nicht von der Strasse geräumt. Naja, manchmal kann man das schon nicht mehr Strasse bezeichnen, denn wir kommen an eine sehr grosse Auswahl von Strecken die Schneelandschaften, Waldwege, asphaltierte Strassen und einiges mehr bietet. Da muss man schon mal kräftig um die Bodenhaftung kämpfen. Die Grafik lässt sich wirklich sehen, eine detailreiche Umgebung verschönert das Gesamtbild gekonnt, auch wenn man manchmal kleinere Einbussen entdeckt.

Wer nicht nur auf ein stupides Rennen fahren steht, kann sich hier in ganz ungewöhnlichen Modis tümmeln. In diesem Spiel können wir unseren Fahrer mal so richtig leiden lassen. Daher auch die Auswechslung der ursprünglichen Fahrer zum Dummie. Es macht einfach Spass, im Weit- oder Hochsprung einen neuen Rekord aufzustellen. Aber noch besser ist es, dem Dummie dabei zuzusehen, wie er in das Geschehen integriert wurde. Ganz klar darf hier Destruction Derby nicht fehlen, aber auch die anderen fiesen Spielchen werden die Spieler begeistern.

FlatOut
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

FlatOut


FlatOut


FlatOut


FlatOut


Admin am 12 Mrz 2005 @ 16:17
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen