GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Getting Up - Contents under Pressure: Review

  XBOX 

Marc Ecko ist sicherlich vielen jungen Menschen ein Begriff. Schliesslich steht sein Nachname in Verbindung mit einem Nashorn für eine bekannte Kleidermarke. Doch die Kreation sollte noch weiter reichen und in Zusammenarbeit mit dem Publisher Atari entstand so der Software-Titel Getting Up - Contents Under Pressure, welcher eine Marktnische zu füllen versucht und dabei allen Hip-Hop-Fans gefallen soll. Ob das ambitionierte Projekt reüssieren kann, erfahrt ihr bei uns!

Insane in the Trane

Trane ist ein armer, mittelloser Junge, der gerade von seiner Oma auf die Strasse gesetzt wurde. Nun wartet das kalte Leben in der Metropole auf ihn, wobei keinerlei Freunde dem Kleinkünstler zur Seite stehen. Bewaffnet mit einer Vielzahl an Spraydosen, Farbwalzen und Aufklebern macht sich Trane auf den Weg in eine unsichere Zukunft. Dabei scheint sein Lebensziel ihm zumindest klar zu sein: Er will unbedingt eine Graffiti-Legende werden und seinen Namen in der ganzen Stadt bekannt machen. An sich wäre dies ja kein grosses Problem, gäbe es die neu gegründete Kontrollpolizei CCK nicht. Diese überwacht nämlich die Metropole New Radius Tag und Nacht und verhaftet Kleinkriminelle, zu welcher Gruppe Sprayer mitunter auch gehören. Doch Trane ist von seinem ambitionierten Ziel nicht abzuhalten und so beginnt ein Abenteuer rund um Prestige, Ruhm und Freiheit.

Gameplay

Getting Up - Contents Under Pressure entpuppt sich schon nach einigen Spielminuten als reines Action-Adventure mit vielen Geschicklichkeitseinlagen, Prügelszenen und der Hauptattraktion: Sprayen! Doch der Reihe nach: Bevor überhaupt eine Mission in Angriff genommen werden kann, muss zuerst das Black Book präpariert werden. Wie? Ihr habt noch nie von einem Black Book gehört? Nun, dieses Buch hat für Sprayer einen ähnlich grossen Stellenwert wie die Bibel für einen frommen Christen. In diesem Buch sind nämlich alle Vorlagen für Tags und Aufkleber enthalten, die Trane in New Radius verteilen will. Je nach Spielfortschritt stehen mehr und vor allem imposantere Vorlagen zur Verfügung, welche in einem Untermenü einfach auszuwählen sind. Pro Einzelmission kann Trane fünf verschiedene Vorlagen mit sich tragen. Auch die Vorlagen für die Kleber sind begrenzt, lassen jedoch keine Monotonie aufkommen. Nach jeder Mission kann das Black Book entsprechend neu vorbereitet werden, was Langweile verhindern soll.

Die Missionen selbst sind allesamt sehr ähnlich aufgebaut. Drei Tags an die Wand sprayen, zwei Typen von der rivalisierenden Gang vermöbeln und dann wieder über einige Rohre klettern. Diese drei Spielelemente, Sprayen, Prügeln und Klettern, beziehungsweise Kriechen, sind das Hauptmerkmal des Spiels. Wirklich innovativ ist dabei nur das Sprayen: Es besteht erstens die Möglichkeit überall seine ?Duftmarken? zu hinterlassen. Mit der rechten Schultertaste zückt Trane sein Werkzeug und fängt mit der X-Taste an zu sprühen. Bei kleineren Projekten, welche weder Primärziel noch Sekundärziel darstellen, muss nichts weiteres gedrückt werden. Bei grösseren Tags hingegen muss der Spieler die Fläche gleichmässig und deckend besprühen, damit Tranes Name in grellen Farben von der Wand leuchtet. Bei jeder Sprühaktion werden drei Kriterien bewertet: Die Schnelligkeit, das gleichmässige Verteilen der Farbe und die allfälligen Tropfen, die man verursacht, wenn man zu lange auf einer Stelle gesprayt hat. Je nachdem, wie diese drei Messpunkte erfüllt wurden, kriegt Trane eine bestimmte Anzahl an Reputation, welche ihn in der ganzen Stadt bekannt macht. Neben der Reputation trägt Trane auch stets einen Kenngrad mit sich, welcher von Beginner bis Legende reicht.

Getting Up - Contents under Pressure
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Can Baris

Getting-Up---Contents-under-Pressure


Getting-Up---Contents-under-Pressure


Getting-Up---Contents-under-Pressure


Getting-Up---Contents-under-Pressure


Can Baris am 20 Feb 2006 @ 19:40
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen