GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Ghost Recon 2 - Summit Strike : Review

  XBOX 

Noch bevor

Ghost Recon : Advanced Warfighter

auf der Xbox 360 Premiere feiern kann, serviert uns Publisher

Ubisoft

eine kleine Zwischenmahlzeit namens

Ghost Recon 2 Summit Strike

. Dieses Standalone-Addon soll Fans wie Anfänger ansprechen und für viele Stunden Unterhaltung sorgen. Wir haben den Titel auf Herz und Nieren geprüft und sagen euch nun, ob ermehr ist als nur ein Lückenfüller.



Story

Dieses Mal ist die Hintergrundgeschichte, welche wie gewohnt aus der Feder von Tom Clancy stammt, im Osten angesiedelt. Dort treibt nämlich der böse Asad Rahil sein Unwesen und handelt mit alten Sowjetwaffen. Zuerst hält sich Rahil in Pakistan auf, wo er mit Chemiewaffen Geschäfte macht, bekommt aber bald Probleme und muss sich nach Kirgisien verziehen. Bei seiner Flucht zündet er mehrere Bomben, wodurch mehrere hundert Menschen ihr Leben verlieren, vorwiegend Zivilisten. Aber auch in Kirgisien werden Asad Rahil und seine Handlanger gesucht. Die kasachische Regierung versucht, Rahil einen Riegel vorzuschieben, scheitert jedoch kläglich dabei. Rahil tötet nämlich den kasachischen Präsidenten mittels einer Bombe und das ganze Land gerät in einen Ausnahmezustand. Rahil versucht natürlich, die Macht an sich zu reissen und die Kontrolle über Kasachstan zu gewinnen. Sofort werden aber U.N.-Truppen losgeschickt, um Stabilität zu schaffen. Der Spieler schlüpft dann in die Rolle eines Ghost-Mitgliedes, dessen Einheit nur aus einem Grunde nach Kasachstan reist: Um Asad Rahil zu eliminieren.

Gameplay

Das Addon zu Ghost Recon 2 beinhaltet die zwei klassischen Hauptmodi Singleplayer und Multiplayer. Im Einzelspielmodus kann der Spieler entweder die Kampagne zocken, welche am meisten Zeit in Anspruch nimmt, oder aber er kann in einer Schnellmission seine Fähigkeiten unter Beweis stellen. Neueinsteiger können sich im Trainingsmodus mit der vorerst komplex erscheinenden Steuerung vertraut machen.

Die Kampagne bietet nicht nur eine üppige Anzahl an Levels, sondern auch grosse spielerische Freiheiten. Der Spieler bekommt vor der Mission seine Einsatzziele erklärt und kann sie danach nach eigenen Wünschen bewältigen. So lauten die ersten Einsatzziele zum Beispiel: "Zerstöre die mobilen Einheiten", "Säubere das Dorf von den Terroristen" und "Zerstöre das Waffenlager". Nun kann der Spieler zuerst ins Dorf gehen und dort die bösen Buben ausschalten und erst danach in die entfernteren Stationen gehen, um die mobilen Einheiten zu zerstören, oder aber er schaltet zuerst die mobilen Einheiten aus und geht erst danach das Dorf säubern. Es gibt also verschiedene Lösungswege, die bei Ghost Recon 2 Summit Strike zum Erfolg führen. Nach einer absolvierten Mission bekommt der Spieler je nach Spielverlauf eine bestimmte Anzahl an Punkten gutgeschrieben. Mit diesen Punkten ist es möglich, Bonus-Features freizuschalten und nette Hintergrundinfos zum Spiel zu bekommen. Etwas peinlich sind jedoch die Originalvideos der U.S.-Armee bei ihrem Training, welche meiner Meinung nach ein illusorisches Bild von der amerikanischen Armee widerspiegeln und somit nichts weiter als Propaganda sind. Seis drum!

Natürlich ist Teamwork wieder einmal das A und O bei Ghost Recon 2 Summit Strike. Wer glaubt, dass er alleine schnell durch die Gegend rennen und die Missionsziele "en passant" erledigen kann, hat sich tief geschnitten. Unser Hauptprotagonist geht nämlich nach ein paar Treffern zu Boden, was bei den Gegnern natürlich genau gleich ist. Diese sind meistens recht clever und gehen in Deckung, wenn sie angegriffen worden sind. Nur in einigen Fällen bleibt das Feindgesindel ohne jede Regung auf ihrem Posten und wartet auf sein Ableben.

Ghost Recon 2 - Summit Strike
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Can Baris

Ghost-Recon-2---Summit-Strike-


Ghost-Recon-2---Summit-Strike-


Ghost-Recon-2---Summit-Strike-


Ghost-Recon-2---Summit-Strike-


Can Baris am 16 Aug 2005 @ 20:13
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen