GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Grabbed by the Ghoulies: Review

  XBOX 


Der erste Rare Titel für die Xbox steht im Laden: Grabbed by the Ghouelies. Witz und Charme, dies sollen die beiden Zugpferde für das Comic-Hau-Drauf-Spiel sein. Wir haben uns für euch nach Ghoulhaven Hall gewagt und berichten live von der Front.



Story

Nach einer stundenlangen Wanderung ist klar, dass es mit Coopers Kartenlesekünsten nicht weit her ist. Zu allem Unglück braut sich auch noch ein Unwetter zusammen. Und plötzlich stehen Cooper und Amber vor einem bedrohlich aus der Dunkelheit aufragendem Haus... Wie ein hungriger Aasgeier lauert Ghoulhaven Hall auf der Spitze einer Klippe über der nächtlich-schwarzen Landschaft zu seinen Füssen. Nur ab und an wird es dramatisch von grellweissen Blitzen erleuchtet, die das Dunkel der Nacht durchzucken. Und natürlich ist auf Coopers Karte keine Spur davon zu sehen. Cooper kann ein Schaudern nicht unterdrücken. Wenn es nach ihm ginge, würde er sich lieber vom Regen bis auf die haut durchnässen lassen als in einem Haus Schutz zu suchen, das direkt einem billigen Horrorschocker aus den 60ern entsprungen zu sein scheint. Aber Amber sind seine Bedenken egal. Sie hat genug von ihrer misslichen Lage, und so schleift sie Cooper bis zum Eingangstor. Dort besteht er allerdings darauf einen letzten Blick auf die Karte zu werfen, um herauszufinden, wie sie auf dem schnellsten Weg in etwas zivilisiertere Gefilde zurückgelangen können ... Ein grosser Fehler!

Gameplay

Grabbed by the Ghoulies ist unterteilt in einzelne Kapitel, die jeweils ein eigenes Hauptziel besitzen. So gilt es als erstes Amber aus den Klauen der bösen Ghoulies zu befreien, ihre Rettung ist das Ende des ersten Kapitels. Doch es sollen noch viele weitere folgen!

So kann sich Cooper nie sicher sein, was sich hinter der nächsten Tür befindet und Räume, die gibt es in Ghoulhaven Hall mehr als Streichhölzer in einer Streichholzpackung und jeder von ihnen unterscheidet sich nicht nur vom Aussehen her, jeder Räum beherbergt eine eigene Aufgabe, die es zu lösen gilt. Die einzelnen Aufgaben in Grabbed by the Ghoulies werden als Mutprobe bezeichnet, da man sich ja schliesslich in einem Geisterschloss befindet! Die ersten Mutproben sehen so aus, dass man ein paar Ghoulies verdreschen muss. Im weiteren Verlauf gibt es allerdings immer wieder neue Bedingungen, die man dabei einhalten muss. So darf man z.B. keine Waffen verwenden, es stehen einem nur eine begrenzte Anzahl Schläge zur Verfügung, oder aber man muss schlicht und ergreifend einfach nur ein paar Minuten überleben! Hin und wieder muss man auch einen Schlüssel suchen, um den nächsten Raum betreten zu dürfen. Hat man ebenfalls die Mutprobe noch nicht absolviert, bleibt einem die Tür verschlossen. Natürlich können auch kombinierte Mutproben vorkommen, die dann entsprechend schwierig sind, aber der Schwierigkeitsgrad hält sich überall in Grenzen und wird an keiner Stelle unfair.

Grabbed by the Ghoulies
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Grabbed-by-the-Ghoulies


Grabbed-by-the-Ghoulies


Grabbed-by-the-Ghoulies


Grabbed-by-the-Ghoulies


Admin am 12 Mrz 2005 @ 16:05
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen