GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Hunter -The Reckoning: Review

  XBOX 


Action Adventure Spiele, in denen man schier unendliche Zahlen von Zombies, Skeletten und anderen Untoten niedermetzeln muss, sind auf Xbox im Moment noch eher Mangelware. Da kommt Virgin mit

Hunter - The Reckoning

eigentlich gerade recht. Eine ansprechende Optik, Multiplayer Unterstützung für bis zu 4 Spieler und viele Monster zum Plätten versprechen Spielspass pur, doch hat es Virgin wirklich geschafft einen Gruselschocker à la Alfred Hitchcock zu produzieren, oder platzt der Traum, den Spieler voll in seinen Bann zu ziehen, wie eine Seifenblase?



Story

Wir befinden uns in Ashcroft, einer kleinen, recht unscheinbaren Stadt irgendwo in den USA. Da auch dortzulande die Todesstrafe noch längst nicht abgeschafft wurde, steht jeden Tag mindestens eine Hinrichtung per Elektrischen-Stuhl auf der Tagesordnung, doch dieses Mal soll alles anders verlaufen.... Dieses Mal sitzt der vielfache Mörder Nathaniel Arkady auf dem Stuhl der Stühle und soll hingerichtet werden. Doch sobald der Wärter den Hebel umlegt, löst der Stromstoss die Geister, der bereits getöteten Gefangenen, aus. Diese schwirren urplötzlich umher, greifen nach jedem Lebewesen, welches sich in dem Raum befindet und verwandeln es in einen willenlosen Zombie. Insgesamt können diesem Desaster nur 4 Menschen entkommen, 2 Männer und 2 Frauen. Diese haben die besondere Fähigkeit, dass sie die Zombies sehen können, da sie einen beseelten Körper besitzen, der auf elektromagnetische Störungen reagiert. Durch den mehr oder weniger grossen Einsatz von Waffen, gelingt diesen vieren nach geraumer Zeit die Flucht aus dem Gefängnis auf die Strassen der Stadt. Um zu gewährleisten, dass auch in Zukunft keine Zombies und Dämonen aus dem Gefängnis die Stadt terrorisieren oder vielleicht sogar das ganze Land verseuchen, haben sie die Monster im Gefängnis eingeschlossen. Dort blieben die Türen für Jahre verschlossen, bis eines Tages einige Teenager eine Mega-Jahres-Party auf den Dächern des Gefängnisses veranstalteten. Die Geister, von dieser Musik und von den Leuten zu neuem Leben erweckt, wollen sich nun an den Menschen rächen und gehen zum Angriff über. Es dauerte nur eine ganz kurze Zeit, bis sie die Kontrolle über die komplette Stadt übernommen haben. So kam es, dass nur 4 Personen auf der ganzen Welt diesem Gräuel ein Ende setzten können. Zumindest eine dieser Personen untersteht nun der Spielergewalt...

Charaktere

In Hunter - The Reckoning hat man die Auswahl zwischen 4 verschiedenen Charakteren. 2 Männern und 2 Frauen. Diese bezeichnen sich selbst als Hunter (Jäger), da sie die einzigen Menschen sind, welche die Untoten Geister sehen können, bevor sie sich in den Körpern der leidigen Wesen verstecken. Ausgerüstet mit 2 Grundwaffen und einer Spezialfähigkeit machen sie sich auf die Suche nach echten Abenteuern.

Samantha Alexander:
Samantha ist in ihrem normalen Leben eigentlich eine ganz gewöhnliche Polizistin, doch als Hunter hat sie ganz besondere Fähigkeiten. Ausgerüstet ist sie mit einem Samurai Schwert und mit einem Dienstrevolver mit Zielfernrohr. Für die zweite Waffen hat sie als Standardwaffe natürlich unendlich Munition zur Verfügung. Es muss lediglich nachgeladen werden. Als besondere erste Fähigkeit kann sie sich selbst heilen und ist demnach nicht so sehr auf Heilglyphen oder Heilsteine angewiesen.

Spenser "Deuce" Wyatt
Im ganz alltäglichen Leben ist unser Spenser vom Berufswegen her ein ganz normaler Rocker. Doch wenn er zum Hunter "mutiert", lernt man seine ganz andere Ader kennen. Ausgerüstet ist er mit einer riesengrossen Axt und einer recht durchschlagskräftigen Schrotflinte. Als besondere Fähigkeit kann er wie wild mit seiner Axt um sich schlagen.

Cassandra Cheyung
Die recht ausgeflippte Cassandra kämpft entweder mit 2 Pistolen gleichzeitig oder aber mit 2 Messern, kein Wunder ist sie auch Vertreterin der Technofreaks. Ihr zu Gute kommt die Fähigkeit, dass sie besonders schnell den Gegner entkommen oder aber auch ausweichen kann, eine Fähigkeit, die man nicht unterschätzen sollte. Hinzukommt, dass sie sich auch recht gut losreissen kann, falls sie einmal von einem Zombie gepackt wurde.

Esteban Cortez
Wie der Nachname schon vermuten kann, ist Esteban ein Vertreter des Glaubens. Dieser, in seinem früheren Leben noch Pater gewesen, kämpft nun mit einem Kreuz als Schwert und einer Armbrust mit unendlicher Munition gegen das Böse. Als besonderes Schmankerl, kann er per Magie ganze Monsterhorden schnell und einfach vernichten.

Hunter -The Reckoning
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Hunter--The-Reckoning


Hunter--The-Reckoning


Hunter--The-Reckoning


Hunter--The-Reckoning


Admin am 12 Mrz 2005 @ 16:00
oczko1 Kommentar verfassen