GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Landwirtschafts-Simulator 2013: Review

  XBOX 360 

Die Simulationsexperten von GIANTS Software lassen uns jetzt im Landwirtschafts-Simulator 2013 abermals in die Rolle eines Farmers schlüpfen. Ob sich hinter der augenscheinlich etwas biederen Fassade ein packendes Spiel verbirgt, verraten euch die folgenden Zeilen.

Raus aufs Land

Zugegeben: Die Simulationen der jüngsten Vergangenheit, die sich auf spezifische Teilgebiete spezialisiert haben (Holzfäller-Simulator, Agrar-Simulator, etc.) haben vor allem bei den sogenannten Core-Gamern einen eher schlechten Ruf. Zu dieser Reihe zählen auch die Episoden des Landwirtschafts-Simulators - allerdings teilweise zu Unrecht. Mal abgesehen vom grossen finanziellen Erfolg dieser Spiele, lässt sich nicht abstreiten, dass sich diese in den vergangenen Jahren von einem Nischendasein zu durchaus annehmbaren Titeln gemausert haben. Und das stellt der neueste Ableger relativ eindrucksvoll unter Beweis.

Wer bisher noch nie mit dem Landwirtschafts-Simulator zu tun hatte, bekommt an dieser Stelle eine kurze Einführung. Ihr schlüpft in die Rolle eines aufstrebenden Landwirts, der sich um sämtliche Belange seines Bauernhofs kümmern muss. Das reicht von der Bestellung der Felder, über die Pflege von Nutztieren bis hin zum Ausbau des landwirtschaftlichen Fuhrparks. Daran hat sich auch in der neuesten Episode prinzipiell nichts geändert. Eine kleine, aber interessante Neuerung macht sich bereits zum Spielbeginn bemerkbar: Zumindest in der Konsolenversion seid ihr nicht mehr nur auf eine deutsche Farm beschränkt, sondern könnt euer Glück auch auf einem texanischen Landgut versuchen. Klar, das ist eine eher kosmetische Neuerung, aber allemal nett.

Um Anfängern den Einstieg zu erleichtern, gibt es einige gut gemachte Tutorials, die unter anderem die Handhabung von Traktoren, das Pflügen der Felder und die Verteilung des Saatguts erklären. Das ist auch wichtig, denn immerhin beginnt ihr mit einem eher kleinen Bauernhof und wenigen Feldern. Nur wenn die erste Ernte wirklich erfolgreich ist, könnt ihr Gedanken an die Expansion verschwenden. Also rein in den Trekker, das Feld pflügen, die Saat aussäen und auf die Früchte des Erfolgs warten. Das kommt - zumindest in Grundzügen - dem Alltag eines echten Landwirts recht nahe, was vor allem an den ziemlich detailgetreuen Nachbauten der landwirtschaftlichen Maschinen liegt. Mehr als 100 davon gibt es im Landwirtschafts-Simulator 2013, die ihr jedoch teilweise erst freischalten beziehungsweise freikaufen müsst. Darin liegt auch ein gewisser Teil der Motivation versteckt, da ihr natürlich über einen möglichst vollständigen Fuhrpark verfügen wollt, der zudem die Arbeitsprozesse beschleunigt beziehungsweise optimiert. Das führt zwangsläufig zu besseren Erträgen und mehr Geld - eine kleine motivierende Suchtspirale.

Landwirtschafts-Simulator 2013
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Andre Linken

Landwirtschafts-Simulator-2013


Landwirtschafts-Simulator-2013


Landwirtschafts-Simulator-2013


Landwirtschafts-Simulator-2013


Andre Linken am 04 Okt 2013 @ 14:50
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen