GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Morrowind: Review

  XBOX 


Endlich ist es soweit, es gibt Futter für Xbox-Rollenspieler. Auf dem PC schon seit geraumer Zeit erhältlich, mussten die Konsolenfreunde noch einige Geduld bis zum Release von Morrowind aufbringen. Nun ist aber das wohl epischste und umfangreichste Rollenspiel, dass je eine Konsole heimgesucht hat, da. Man redet von über hundert Stunden, nur um die Haupthandlung lösen zu können, und sogar von mehreren hundert, um wirklich alles gesehen zu haben. Die Freiheit, die dem Spieler gelassen wird, ist ebenfalls in diesem Masse noch nicht da gewesen. Genug der Superlative, zu klären gilt es, ob unter soviel Quantität nicht die Qualität leidet. Also blättert durch die folgenden Pergamentseiten und seht, ob Morrowind auch für euch DAS Rollenspiel ist.



Ihr bestimmt selbst, wer ihr seid

Euer Abenteuer beginnt, als ihr mit einem Sklavenschiff in Morrowind landet. Kaum aus dem Schiff will man von euch schon wissen, welcher Rasse ihr angehört. Kaum die DVD eingelegt, schon wird einem eine der wichtigsten und einflussreichsten Entscheidungen des Spiels auferlegt. Die Auswahl ist recht gross und umfasst einige der Völker aus dem Elder Scrolls-Universum. So gibt es Wald-, Hoch- und Dunkelelben, verschiedene Menschliche Völker und auch exotische tiger- und echsenartige Wesen. Keine Angst, auch die grünen Orks fehlen nicht. Per Knopfdruck lassen sich dann nützlicherweise auch die verschiedenen Eigenschaften und Spezialfähigkeiten einblenden. Nur um ein Beispiel zu geben, sind Hochelben die Meister der Magie, gleichzeitig aber auch recht anfällig gegen eben diese. Die Nord sind furchterregende Kämpfer mit entsprechenden Boni, und die Khajit können im dunkeln gut sehen. Habt ihr euch für eine Rasse entschieden, werdet ihr von der freundlichen Wache auch schon in ein Haus vorgelassen, wo weitere Entscheide von grosser Tragweite gefällt werden wollen.

Nun müsst ihr euch nämlich für eine Klasse entscheiden. Ihr habt die Möglichkeit, entweder eine der vorgegebenen Klassen zu wählen, anhand von Fragen die für euch passende zu ermitteln und sogar eine eigene Klasse zu entwerfen. Näher möchte ich darauf nicht eingehen Es genügt zu sagen, dass dieses Charaktergeneriersystem dem Spieler erlaubt, nahezu jede Rolle einzunehmen. Ob Dieb, axtschwingender Krieger, Zauberer, Alchemist oder Nekromant, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Dadurch ist man jedoch auch recht schnell überfordert, denn wenn man Morrowind das erste mal startet ist es schwierig abzuschätzen, welche Auswirkungen nun diese oder jene Eigenschaft hat. Gut ist deshalb, dass man zu jeder Eigenschaft per Knopfdruck Infos abrufen kann und auch das Handbuch mit gutem Rat zur Seite steht.

Morrowind
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Morrowind


Morrowind


Morrowind


Morrowind


Admin am 12 Mrz 2005 @ 15:14
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen