GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

NBA Live 06: Review

  XBOX 

Chauncey Billups von den Detroit Pistons schwitzt gehörig. Kein Wunder, sein Team aus Detroit liegt mit 89:90 in der eigenen Auburn Hills Arena zurück. Und dies ausgerechnet gegen die ewigen Verlierer von den Los Angeles Clippers. Doch Billups wittert noch eine letzte Chance. Es sind nämlich noch 7,6 Sekunden zu spielen und Detroit hat den Ball. In der Auszeit wird der letzte Spielzug vorbereitet und dieser überrascht die Spieler vollkommen. Doch sie lassen sich nichts anmerken und kehren aufs Feld zurück. Tashaun Prince wirft ein, der Ball geht zu Chauncey Billups. Dieser macht einen Crossover und zieht zum Korb und legt hinter dem Rücken auf Ben Wallace ab. Es bleiben noch gut zwei Sekunden zu spielen. Wallace hat die orangene Kugel, schaut kurz auf, fliegt über seinen Gegenspieler hinweg und dunkt die Pille durch die Reusse. 91:90 für Detroit! Willkommen in NBA Live 2006!



Gameplay

Nach einem stylishen Intro begrüsst euch das Hauptmenü mit fast denselben Modi wie letztes Jahr. Neben dem schnellen Spiel, dem Freundschaftsspiel, der Saison, den Playoffs, dem All-Star-Weekend, dem Eins-gegen-Eins und dem Training bildet erneut der Dynasty-Modus das Herzstück des Titels. Hierbei wählt ihr euren Lieblingsverein aus und übernehmt die Rolle als Manager und wahlweise auch als Spieler. Als Manager müsst ihr viele Aufgaben bewältigen. Sei es die Anwerbung von neuen Talenten, die Besetzung des gesamten Personals oder das Traden von aktuellen Spielern - alles liegt in euren Händen. Dabei wird euer Handeln minuziös beobachtet und allenfalls meldet sich euer Personal bei dringenden Fällen über PDA. Diesen könnt ihr mit dem linken Ministick aktivieren. Auf eurem PDA sind nicht nur Nachrichten von eurem Personal zu sehen, sondern auch Entwicklungen in der NBA. So kann hier erfahren werden, welche Spieler sich gerade verbessern oder wie der Heilungszustand von einem verletzten Spieler aussieht. Auch die Abwicklung der Spielerverpflichtungen läuft über das multimediale Gerät ab.

Die Aufgabe im Dynasty-Modus ist klar: Werde Champion und sorge dafür, dass dein Team in den Ruhmeshallen gewürdigt wird. Die Spiele könnt ihr dabei entweder simulieren lassen oder ihr spielt selbst, was das Ganze natürlich entsprechend spannender macht. Es gibt auch noch die Möglichkeit, dass ihr während der Simulation des Spieles eingreift. Bei einem simulierten Spiel wird euch nämlich immer das Viertelergebnis angezeigt. Falls ihr das Gefühl habt, dass eure Mannschaft Unterstützung braucht, greift ihr kurzerhand selbst ins Spielgeschehen ein. Der Dynasty-Modus vermag den Spieler über längere Strecken ans Pad zu fesseln und ist massgeblich für die Langzeitmotivation verantwortlich.

Der spektakuläre Slam Dunk-Contest hat es auch diesmal auf den Silberling geschafft und ist bedeutend besser geworden. Die Flugstunden mit Vince Carter, auch "Air Canada" genannt, oder alten Legenden wie Julius "Dr. J" Erving sind ein Hochgenuss für Basketballfans. Die Steuerung gestaltet sich dabei anfangs etwas schwer. All jene, welche diesen Wettbewerb zum ersten Mal spielen, sollten zuerst in die Slam Dunk-Schule gehen, wo man nach Herzenslust die spektakulären Dunks üben kann. Mit der Zeit hat man dann auch die schweren Dunks in petto und zeigt der Konkurrenz, wo der Hammer hängt.

Neuerungen im Detail

Nun aber zu den Neuerungen auf dem Spielfeld: EA Sports hat beim neuesten Update mehr auf Authentizität, aber auch auf mehr Action geachtet. Daraus ist die Freestyle Superstar-Control entstanden, welche auf geschickte Weise beide Richtungen miteinander vereint. Nun haben nämlich die Polygon-Basketballer ähnliche Fähigkeiten wie ihre realen Vorbilder.

NBA Live 06
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Can Baris

NBA-Live-06


NBA-Live-06


NBA-Live-06


NBA-Live-06


Can Baris am 20 Okt 2005 @ 20:51
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen