GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

NHL 2k6: Review

  XBOX 

Die Eishockey-Simulation NHL2k schickte sich an, der NHL-Serie aus dem Hause EA Sports endgültig den Rang abzulaufen. Das bessere Gameplay bot die Serie ohnehin seit geraumer Zeit. Und auch die Präsentation stimmte in den vergangenen beiden Jahren, wenngleich die Optik noch nicht an die Klasse von EA heranreichen konnte. Doch nach dem Verkauf von Visual Concepts und Kushgames sowie der Rechtevergabe am 2K-Label von Take 2 war man skeptisch im Fanlager. Plötzlich war SEGA nicht mehr für die Sportserie verantwortlich und zu allem Überfluss wurde der Vertrag mit ESPN beendet. Kann da noch ein gutes Spiel zustande kommen?

Gleich beim Start des Spiels springen einem die Änderungen regelrecht ins Auge. Das bekannte ESPN-Design wurde folgerichtig aus dem Spiel genommen. Icons und Menüstruktur wurden neu gestaltet, bieten jedoch die gleiche gelungene Übersicht wie in vorherigen Versionen. Neben einem schnellen Spiel, den Trainingsoptionen im Hit-the-Ice-Modus und einem Partymodus stehen euch noch mehrere Game-Modi zur Verfügung. So spielt ihr eine ganze Saison mit eurem Lieblingsteam, gestaltet im Franchise-Modus die Zukunft einer Mannschaft, kämpft euch gleich durch die Playoffs zum Titel oder jagt einem Turniertitel hinterher. NHL2k-Veteranen werden also erneut reichlich bedient in Sachen Langzeitspass. Mit Roster-Editierungen, Xbox-Live-Spielen und einigen Minispielen kann NHL2k6 weitere Punkte auf der positiven Seite verbuchen.

Doch erst auf dem Eis zeigt sich, ob das Spiel auch mit früheren Versionen mithalten kann. Neue Features werden euch beim Spielgeschehen geboten. Mit der ProControl lasst ihr euch mit dem rechten Analogstick Anspielstationen aufzeigen oder führt spezielle Manöver wie die Abschirmung des Pucks oder einen hohen Pass ins gegnerische Drittel aus. Besonders für fortgeschrittene Spieler interessant stellt sich die Live-Trainer-Funktion dar. Hierbei nutzt ihr das digitale Steuerkreuz, um eurem Team eine taktische Marschroute während des laufenden Spielgeschehens zuzuweisen. Das ist sowohl gegen die KI als auch gegen menschliche Gegner mehr als nützlich, denn mit den Vorgaben Torwart-Deckung, Zug zum Tor, Anforderungen von Hilfen der Line-Kameraden oder der Freiräumung vor dem gegnerischen Tor könnt ihr sehr flexibel auf Spielsituationen reagieren und dem Spiel eine zusätzliche persönliche Note einverleiben. Individuelle Strategien sind somit problemlos möglich. Eine weitere Note bringen die Enforcers ins Spiel. Dabei werden euch besonders gut aufgelegte Spieler angezeigt, die in den nächsten Minuten mit besseren Werten für ein spielerisches Übergewicht sorgen können. Dieses kurzzeitige Momentum kann dann zusätzlich verstärkt werden, wenn ihr es schafft, eurem Kontrahenten einen Intimidation-Spieler zu verschaffen, dessen Werte kurzzeitig in den Keller sinken. Dann trifft auch ein Hockey-Superstar wie Peter Forsberg mal aus fünf Metern das Tor plötzlich nicht mehr, weil ein eigentlich schwacher Verteidiger ihn aus den Schlittschuhen pustet.

NHL 2k6
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Markus Grunow

NHL-2k6


NHL-2k6


NHL-2k6


NHL-2k6


Markus Grunow am 24 Mrz 2006 @ 20:32
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen