GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Nier: Review

  XBOX 360 

Ein Spiel von Publisher Square Enix und den Entwicklern Cavia. Wer Square Enix hört, denkt automatisch an Final Fantasy, doch hierbei handelt es sich um eine neue Eigenkreation. Die ersten Bilder und Previews zu Nier waren alles andere als berauschend und wirkten durch die veraltete Grafik eher ernüchternd. Bei vielen Spielern verschwand das Spiel komplett vom Radar und wurde bis zum Release kaum mehr beachtet. Schade, denn Grafik ist bei Weitem nicht alles. Vielleicht steckt doch mehr hinter der rauen Schalle dieses Action-Rollenspiels, als gedacht.

Ein Mann und sein Buch

In ferner Zukunft wird unser Planet von einer Runenpest heimgesucht. Befallene Menschen werden schwer krank und verwandeln sich anschliessend in so genannte Schattenwesen. Diese Schatten greifen die letzten sicheren Siedlungen der Menschheit an und machen das Leben für die Bevölkerung unerträglich. Auch Yonah, die Tochter des Helden Nier, ist von dieser gefährlichen Krankheit befallen. Also macht dieser sich auf die Suche nach einem Heilmittel für seine Tochter und gerät damit in einen Sog von Ereignissen. Die Story beginnt einfach und überschaubar, doch lasst euch davon nicht täuschen. Die Geschichte um Nier und Yonah entpuppt sich als eine dramatische und herzzerreissende Reise. Alles wird auf eine herrlich melancholische Weise erzählt und mit genügend Sarkasmus untermalt. Trotz des schwachen optischen Gerüsts gelingt es den Entwicklern, glaubwürdige Emotionen zu erzeugen, was nicht zuletzt an der starken Zeichnung der einmaligen Charaktere liegt.


 
Am Anfang seiner Reise begegnet Nier seinem ersten Begleiter Grimoire Weiss. Weiss ist ein uraltes und mächtiges Buch. Durch Weiss erlernt Nier den Umgang mit Magie und wird fortan zu einem mächtigen Krieger. Während der Held durchs Land zieht und dabei genretypisch hordenweise Gegner verkloppt, finden urkomische Dialoge zwischen ihm und dem Besserwisser Weiss statt. Im Verlauf der Geschichte treffen die Beiden auf weitere interessante Charaktere, womit die fesselnde Story langsam an Fahrt gewinnt.

Nier
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Ivan Markovic

Nier


Nier


Ivan Markovic am 15 Mai 2010 @ 14:08
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen