GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Painkiller - Hell Wars: Review

  XBOX 

Vor zwei Jahren erschien auf der Renaissance-Welle der 3D-Shooter auf dem PC auch Painkiller, und jetzt ist der Konsolenport fertig. Lest hier, ob das Spiel auf dem Fernseher genauso rockt, wie auf dem PC, oder ob es sich hierbei eher um einen Schuss ins Fegefeuer handelt.

Kammerjäger vor dem Herrn

Die Hauptfigur der überaus schwachbrüstigen Story ist ein echt harter Typ, so dass dieser nach seinem Tod durch einen Autounfall von Petrus direkt mal im Jenseits behalten wird, um noch eben in einer Art Zwischenwelt mit den höllischen Heerscharen aufzuräumen. Aber wirklich, wenn ihr das Intro überspringt, werdet ihr nicht im Geringsten etwas verpassen, höchstens etwas CGI-Grafik. Fortgeführt wird die Story zwischen den verschiedenen Kapiteln und Abschnitten nun überhaupt nicht, ihr latscht durch lose verknüpfte Levels und nietet eure Gegner um. Das sind im Friedhofslevel zunächst Zombie-Ritter, dann in der Kirche Zombie-Mönche und Äbte, ein Zombie-Endgegner, dann Zombies im Irrenhaus (auf dem Menü heute "Zombie in Zwangsjacke"), Soldaten-Zombies auf einem Bahnhof und zwischendurch gibt's zur Abwechslung auch noch Zombies.

Nichtsdestotrotz sind die Gegner ziemlich abwechslungsreich gestaltet und haben neben ihrer Untotheit auch noch eine weitere Gemeinsamkeit: Sie wollen euch alle ohne Umschweife und -wege ans Leder, worunter zwar die KI leidet, was aber dem Spielspass keinen Abbruch tut. Im Gegenteil, wenn ihr in einem neuen Abschnitt landet, plötzlich schwere Musik einsetzt und sich aus allen Ecken des Levels Gegner auf euch stürzen, kommt der Kreislauf ordentlich in Schwung.

Ihr pfeffert Gegner um Gegner Schrotsalven in den Bauch, trimmt ihnen mit der Painkiller genannten Primärwaffe die Fettschicht weg und lasst generell die Fetzen fliegen. Doch leider hat an Painkiller nicht nur der Zahn der Zeit, sondern auch die Zensur geknabbert. Blut gibt es keines zu sehen, aber immerhin fliegen die getöteten Untoten formschön durch die Gegend und es hängen nach wie vor frittierte Zweibeiner mit Armen von Kirchendecken, die auch korrekt auf Beschuss reagieren.

Nach anfänglicher Enttäuschung ob des vom Stundenplan gestrichenen Blutbades erquickt man sich schnell einfach daran, Zombie-Tennis mit Schusswaffen zu spielen. Schmutzig genug sehen die Gegenden ja schliesslich schon aus, da will man der Putzfrau nicht auch noch zumuten, Blut aus den Leichentüchern waschen zu müssen.

Painkiller - Hell Wars
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Wille Zante

Painkiller---Hell-Wars


Painkiller---Hell-Wars


Painkiller---Hell-Wars


Painkiller---Hell-Wars


Wille Zante am 15 Okt 2006 @ 21:58
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen