GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Pirates of the Caribbean - At World's End: Review

  XBOX 360 

"Nimm, was du kriegen kannst und gib nichts zurück" - unter diesem Motto segelte 2003 Fluch der Karibik ins Kino und eroberte im Flug die Herzen der Kinogänger. Jetzt, vier Jahre danach, endet die Trilogie mit "Am Ende der Welt". Zu jedem der drei Kinofilme versuchten sich verschiedene Publisher und Entwickler an einem Videospiel - der erwünschte Blockbuster blieb allerdings aus. Als vorerst letztes Entwicklerstudio versucht nun Eurocom, mit einem rasanten Action-Adventure den Erfolg der Filme auf dem PC und der Konsole zu wiederholen - ob es ihnen gelingt? Mehr im Review!

Auch wenn "Am Ende der Welt" auf der Packung des neuesten Karibik-Abenteuers prangert, schickt euch "Pirates of the Carribbean: Am Ende der Welt" zunächst einmal zurück in die Story des zweiten Kinofilms. Der Fluch der Black Pearl ist gebrochen und Captain Barbossa wurde von Jack Sparrow eigenhändig erdolcht. Friede, Freude, Eierkuchen also, wäre Jack Sparrow, der noch eine Rechnung mit Davy Jones offen hat, nicht mit dem schwarzen Mahl gekennzeichnet und somit dem Tode oder aber dem ewigen Dienst auf der Flying Dutchman geweiht. Doch auch Will Turner und Elizabeth Swann - noch immer nicht verheiratet - ergeht es nicht besser. Beide werden von Lord Beckett zum Tode durch den Strang verurteilt - wie immer, steht es um die Zukunft unserer Helden nicht gerade rosig. Um dem Tode zu entkommen, wird flugs in Tortuga eine Mannschaft für ein Schiff angeheuert, welche sich auf die Suche nach dem Herz von Davy Jones begibt. Denn wer das Herz befiehlt, der übt die uneingeschränkte Macht über Davy Jones und das Meer aus - eine mehr als verlockende Angelegenheit, meint ihr nicht auch?

Habt ihr ungefähr die Hälfte des Spiels gemeistert, immerhin braucht ihr hierfür drei bis vier Stunden, dürft ihr endlich in die Story des dritten Films der Trilogie abtauchen. Doch alles der Reihe nach:
Nachdem sich Ubisoft mit Fluch der Karibik an einem Mix aus Adventure und Segel-Simulation versuchte, bietet euch Eurocom ein Action-Adventure mit Hollywood-Qualitäten. Während des Spiels verkörpert ihr Jack, Will oder Elizabeth und kämpft euch durch Horden von teilweise leider sehr stumpfsinnigen Gegnern, bis ihr das Ende des Spiels nach rund sieben bis acht Stunden erreicht habt. Die Geschichte wird dabei anhand von gerenderten Videosequenzen erzählt, allerdings solltet ihr bereits alle drei Kinofilme gesehen haben, um der zum Teil sehr wirren Story des Spiels überhaupt folgen zu können.

Wer sich auf die relativ seichte Unterhaltungskost einlässt, den erwartet ein fulminantes Action-Feuerwerk, welches euch keine ruhige Sekunde lässt. Ihr kämpft euch durch das Deck der Flying Dutchman, besucht das anrüchige Tortuga und macht auch den einen oder anderen Abstecher auf Inseln oder zu längst verschollenen Orten. Gekämpft wird dabei hauptsächlich mit dem Säbel. Zwei bis drei Treffer reichen jedoch schon, um einen Feind lauthals ins Jenseits zu schicken - ohne jedwedes Vergiessen von Blut. Hin und wieder trefft ihr auf einen etwas stärkeren Gegner, der sich nur mit Hilfe einer bestimmten Tastenkombination über die Planke schicken lässt.

Übrigens seid ihr nicht nur an einen Charakter gebunden, sondern schlüpft abwechselnd in die Rollen von Jack, Will und Elizabeth. Ganz selten dürft ihr ebenso Mr. Gibbs, Pintells oder Ragettis Säbel schwingen lassen. An einigen Stellen wird das Spiel sogar richtig fies, wenn ihr die Geschicke dreier Charaktere übernehmen sollt, denn steuern könnt ihr nur immer eine Person. Da die KI eurer Kameraden nicht sonderlich schlau ausgefallen ist, müsst ihr immer von Charakter zu Charakter springen und sie vor dem sicheren Tod bewahren. Nicht allzu selten trefft ihr auf Endgegner, die mit einer besonderen Strategie zu besiegen sind. Im Mann-gegen-Mann-Gefecht, in welchem ihr nur gegen einen einzelnen Duellanten antretet, müsst ihr Angriffe ausführen und feindliche Attacken kontern. Schlagt ihr im richtigen Augenblick zu, könnt ihr eurem Gegenüber eins überbraten.

Pirates of the Caribbean - At World's End
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Alexander Boedeker


Pirates-of-the-Caribbean---At-Worlds-End


Pirates-of-the-Caribbean---At-Worlds-End


Pirates-of-the-Caribbean---At-Worlds-End


Pirates-of-the-Caribbean---At-Worlds-End


Alexander Boedeker am 06 Jun 2007 @ 20:57
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen