GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Prince of Persia - The Sands of Time: Review

  XBOX 


Als damals im Jahre 1989 Prince of Persia erschien, konnte es durch wunderbare Animationen überzeugen. Doch war es ein geniales Jump and Run, mit einem relativ hohen Schwierigkeitsgrad, welcher sich durch viele Sprungpassagen zeigte. Im Jahre 1999 erschien dann der Nachfolger mit dem Titel Prince of Persia 3D, welcher aber kein würdiger Träger des Titels war und sich auch nicht wirklich gut verkaufte. Letztes Jahr erschien der neuste Teil der Serie, Prince of Persia: The Sands of Time für die PS2 und den PC. Jetzt erschien das Spiel für die Xbox und den Gamecube. Was genau die Xbox Version bringt, lest ihr hier.



Der König ist tot, es lebe der Prinz

Eine weitere Schlacht steht vor der Tür und zusammen mit seinem Vater und einer gewaltigen Armee, macht sich unser Prinz auf, einige seltene Dinge aus einer gut bewachten Festung zu stehlen. Nach dem Eindringen in das Innere der Festung, müssen einige Sprungpassagen gemeistert werden. Nach einem Moment findet man einen Dolch. Es ist der sagenumwobene Dolch der Zeit, mit welchem sich die Zeit für einen Moment zurückdrehen lässt. Mit diesem ist es auch kein grosses Problem mehr aus der Festung zu entkommen und den Dolch dem Vater des Prinzen zu übergeben. Wäre da nicht der merkwürdige Berater des Königs. Dieser will den Dolch, aus einem unbekannten Grund, in seine Finger bekommen, doch misstrauisch wie der Gute Prinz eben ist, behält er den Dolch für sich. Doch im heimischen Palast angekommen, schafft es der böse Berater des Königs den Prinzen zu überzeugen, den Dolch in eine geheimnisvolle Sanduhr, welche ebenfalls gestohlen wurde, zu stecken. Doch dies ist, wie sich herausstellt, ein grosser Fehler. Denn durch diese Aktion wird der Sand freigesetzt und alle Anwesenden werden in zombieartige Wesen verwandelt. Nein, nicht ganz alle, denn der Prinz und eine Frau, welche bei dem Streifzug entführt worden ist, werden nicht verwandelt. Doch wer ist sie und was genau ist passiert? Das wird sich noch alles während dem Spiel aufklären.

Die Matrix lässt grüssen

Doch der Prinz ist nicht ein einfacher Kerl, der nichts kann. Auch ist er nicht mit einer dicken Ritterrüstung ausgerüstet und rettet holde Jungfrauen vor gemein gefährlichen Drachen. Der persische Prinz schwingt gekonnt seinen Krummsäbel und kann der Schwerkraft trotzen. Denn durch den Druck einer Taste kann er einen Moment lang an einer Wand entlang rennen. Doch nicht nur horizontal sondern auch vertikal. So lassen sich ungeahnte Plätze erreichen, welche man mit einem normalen Sprung wahrscheinlich nicht erreicht hätte, obwohl dieser auch eine enorme Weite hat.

Prince of Persia - The Sands of Time
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Prince-of-Persia---The-Sands-of-Time


Prince-of-Persia---The-Sands-of-Time


Prince-of-Persia---The-Sands-of-Time


Prince-of-Persia---The-Sands-of-Time


Admin am 12 Mrz 2005 @ 13:23
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen