GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Pro Evolution Soccer 4: Review

  XBOX 


Noch vor gut einem Jahr schauten viele Xbox-Besitzer mit Fussball-Vorlieben neidisch über den Tellerrand auf die Playstation 2. Diese hatte mit Pro Evolution Soccer 3 das wohl plattformübergreifend beste Simulationsspiel, welches viele Anhänger des runden Leders auf ihre Seite zog. Doch nun dürfen Letztere ein breites Grinsen aufsetzen -

Pro Evolution Soccer 4

ist auch auf der Xbox erhältlich. Warum Spieler, die die PS2 ihr Eigen nennen, nun dumm aus der Wäsche schauen dürften? Einfach weiterlesen...



Es ist ein sonniger Samstagnachmittag. Willkommen im bayerischen Olympiastadion. Die Fans begrüssen ihre Teams mit einem tosenden Applaus, Fotografen knipsen die Mannschaften beim Einlaufen. Da wäre z.B. Roy Makaay, der mit seinem prägnanten Zinken sofort zu erkennen ist. Oder Michael Ballack, der freundlich in die Kamera lächelt. Die Spieler bereiten sich auf den Anstoss vor. Da kommt der Pfiff - die Partie Rekordmeister gegen Autostadt ist eingeleitet...

Wie aus dem vorangegangenen Text unschwer zu erkennen ist, hat es Konami auch dieses Mal nicht geschafft, eine komplette Lizenz in ihren neuesten Ableger der Pro Evolution Soccer-Reihe zu packen. Zwar wurden einige Ligen, wie Holland, Italien und Spanien mit ihren Spielern und Clubs namentlich korrekt hinzugefügt und auch viele Stars der Fussball-Szene sind treffend und fast fotorealistisch nachgemodelt, doch es befinden sich einige "schwarze Schaafe" unter ihnen. Eine deutsche Nationalmannschaft mit Kalm, Rome, Hinuzel - das alles sind Resultate der fehlenden Lizenzen. Was positiv ist: Das sollte vorerst der einzige, schwerwiegendere Kritikpunkt sein...

Der Vorgänger musste sich in Sachen Präsentation der Fifa-Reihe geschlagen geben. Konami hat sich diesmal ins Zeug gelegt und wartet jetzt mit einer überarbeiteten Einlaufsequenz der Teams und einer breiten Palette an Torjubelanimationen auf. Ernüchternd ist nur die Darstellung der Fans, die mal wieder als 2D-Tapeten eure Spieler anfeuern. Dies lässt sich aber verschmerzen und mit den verschiedenen Rasendesigns ausgleichen. Sehr kreativ hat Konami in jedes Stadion ein anderes Rasenmuster gelegt. Eine nette Idee!

Kaum zu glauben, was Konami Gameplay-technisch auf die Beine stellt. Seit PES 2 sind Fans immer wieder am rätseln, was die japanischen Entwickler wohl noch verbessern könnten. Erstaunlich - sie beweisen es stets erneut. Zwar wurde die Simulation (bedingt) unrealistischer, da die Spielgeschwindigkeit leicht angehoben wurde, doch Pro Evolution Soccer 4 ist weiterhin das Spiel, das am ehesten an den richtigen Fussball herankommt! Grundlegend haben die Spielemacher von Konami die Steuerung aus dem Vorgänger übernommen - nur hie und da wurde ein Kniff hinzugefügt. Dazu gehört, dass man den Spieler jetzt per Knopfdruck auf das gegnerische Tor ausrichten kann. Dies eignet sich gut für Flankenläufe, die mit einem hohen Pass präzise in die Mitte abgeschlossen werden sollten.

Der Spielaufbau muss intelligent und schnell von statten gehen, um das Abwehrbollwerk des Gegners zu überbrücken. Dies ist meist nur mit einer geeigeneten Kameraeinstellung möglich, damit Übersicht gewährleistet ist. Empfehlenswert hierfür ist der Weitwinkel, mit dem auch Profis dem Gegner die Bälle um die Ohren hauen. Alleingänge sind fehl am Platze und führen nur in den seltensten Fällen zum umjubelten Torerfolg. Dabei sind auch die Taktikeinstellungen zu beachten. Profis schneidern sich die optimale Aufstellung, Anfänger können es auch bei der Standardformation belassen. Doch schliesslich ist die Motivation immer da, sein Spiel zu perfektionieren.

Pro Evolution Soccer 4
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Pro-Evolution-Soccer-4


Pro-Evolution-Soccer-4


Pro-Evolution-Soccer-4


Pro-Evolution-Soccer-4


Admin am 12 Mrz 2005 @ 13:31
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen