GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Red Dead Revolver: Review

  XBOX 


Im Wilden Westen musste man, um zu überleben, meist selber eine Waffe im Haus haben. Wollte man sich dann nicht selber um einen üblen Gesselen kümmern, engagierte man ganz einfach einen Kopfgeldjäger. In Red Dead Revolver übernehmt ihr die Kontrolle über genau so einen und säubert die Welt von üblem Gesindel.



Der junge Red muss als kleiner Junge mit ansehen, wie Banditen seine Eltern angreifen und diese kaltblütig ermorden. Zwar kann er noch einige in den Tod schicken und sogar den Anführer der Bande um einen Arm erleichtern, doch macht dies den Tod seiner Eltern nicht rückgängig. Die Verbrecher können entkommen, doch der junge Red schwört auf Blutrache und Vergeltung. Mit der Zeit reift Red zu einem kräftigen und vor allem zielsicheren Mann heran. Vom Hass auf die Mörder seiner Eltern getrieben, wird er zu einem gefürchteten Schützen und Kopfgeldjäger. Durch Zufall erfährt er von den Mördern seiner Eltern und deren Aufenthaltsort. Er macht sich auf die Suche nach ihnen, und jeder, der sich ihm in den Weg stellt, wird gnadenlos liquidiert.

Gameplay

Anfangs spielt ihr ein Tutorial, das nicht nur zur Einführung des Spiels dient, sondern auch gleich die spielbare Version der Vorgeschichte darstellt. Danach schlüpft ihr sogleich in die Haut und die abgenutzten Klamotten Red´s, der wie bereits erwähnt sein Dasein als Kopfgeldjäger frönt. In insgesamt 27 Leveln ballert ihr euch aus der Third-Person Perspektive durch Horden von Gegner und verdient massig Dollars. Die Levels könnten unterschiedlicher aber klischeehafter nicht sein: Ihr durchquert eine Geisterstadt, klettert durch einen Gebirgspass, prügelt euch in einem Saloon oder kämpft auf einem fahrenden Zug.

Red Dead Revolver steuert sich wie ein Ego-Shooter: Mit dem linken Stick bewegt ihr euch nach Vorne beziehungsweise nach Hinten und macht Sidesteps um gegnerischen Kugeln auszuweichen. Ihr zielt ihr mit einem Fadenkreuz, welches sich farblich verändern kann. Ist es gelb, ist es nicht sicher ob ihr den Feind wirklich trefft, färbt es sich allerdings rot, könnt ihr sicher sein dass es der Feind spüren wird. Euch stehen drei verschiedenen Waffentypen zur Verfügung: Pistole, Gewehr und eine sonstige Waffe wie Dynamit oder Messer. Habt ihr euer Gewehr ausgewählt, könnt ihr durch Druck auf ihr auf eine Taste, um näher an den Gegner heranzoomen. Mit der Y-Taste ladet ihr eure momentane Waffe nach. Auf der A-Taste springt oder hangelt ihr euch an einer Klippe empor. Mit dem linken Stick geht ihr hinter Gegenständen in Deckung, um im richtigen Moment hervorzuschnellen und eure Feinde zu durchlöchern. Mit dem Steuerkreuz schaltet ihr eure Waffen durch und mit der B-Taste aktiviert ihr die Spezialfähigkeit eures Charakters.

Red Dead Revolver
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Red-Dead-Revolver


Red-Dead-Revolver


Red-Dead-Revolver


Red-Dead-Revolver


Admin am 12 Mrz 2005 @ 13:13
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen