GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Robots: Review

  XBOX 

Für die Menschen ist Schrott einfach Schrott, für die Roboter allerdings ist Schrott genauso wertvoll wie Gold. Mit Robots versucht Publisher Sierra erneut einen Film als Videospiel auf den Markt zu bringen. Reiht sich hiermit erneut ein neuer Titel in die Analen schlechter Filmumsetzungen ein, oder erwartet uns mit Robots gar ein Überrschungshit? Wir verraten es euch!



Story

Rodney Copperbottom, ein begnadeter junger Erfinder, zieht in die grosse Stadt um seinen Traum zu verwirklichen: Er will für den Helden seiner Kindheit arbeiten - für den Erfinder Bigweld. Zusammen mit Wonderbot, seiner hoffnungsvollen Erfindung, kommt er erwartungsvoll bei Bigweld Industries an. Bigweld ist jedoch verschwunden und die Firma wird jetzt von Ratchet und seinen bösen Bots geleitet. Rodney macht die Bekanntschaft einer Bande von Rusties, quietschbunten Auslaufmodellen, die ihm dabei helfen einen üblen Plan aufzudecken: Die Roboterheit ist in Gefahr, zu einem Haufen Schrott zu werden! Rodney, der junge, mutige Bot, muss eine wahre Armee mechanischer Mieslinge besiegen, um seine Freunde zu retten.

Gameplay

Nanu, Roboter haben einen ganzen Planeten besiedelt, hatten wir das nicht schon? Genau, bereits in dem recht gelungenen Action-Spiel Scrapland von American McGee sind die Roboter an die Macht gekommen und haben mal eben einen ganzen Planeten für sich eingenommen. Doch während Scrapland auf keinem Film basiert, beruht Robots auf dem Kinofilm Robots, der aktuell im Kino läuft.

Schaut man sich erste Screenshots von Robots an, könnte man annehmen, dass es sich hierbei um Grand Theft Auto mit Robotern handeln. Doch weit gefehlt, handelt es sich bei Robots doch eher um einen Jump & Run Titel für die Jüngeren unter uns. Der Spieler tritt dabei in die Fussstapfen von Rodney Copperbloom, der, wie soll es auch anders sein, mal wieder die Welt retten muss. Dabei basiert das Spielprinzip leider nur auf recht simplen Jump & Run Einlagen, die stets nach dem gleichen Schema ablaufen. Rodney bekommt von einem NPC einen Auftrag, zum Beispiel bestimmte Gegenstände aufzusammeln, und begibt sich dazu zu einem neuen Levelabschnitt. Hier warten zahlreiche Sprungeinlagen und Gegner auf den Spieler. Dabei gilt es nicht nur immer per einfachen Sprung bestimmte Höhen zu erreichen, auch Schalter, Windturbinen und Sprungbretter müssen betätigt oder ausgenutzt werden. So kann man auch höher gelegene Ebenen erreichen. Als wäre das noch nicht genug Arbeit, erwarten Rodney auch zahlreiche Gegner, die ihm natürlich ans Leder möchten. Bei den Gegnerauswahl haben sich die Entwickler teilweise selbst übertroffen, da gibt es zum Beispiel Roboter-Hunde, Bulldozer, Ritter-Roboter oder sogar Kreiselroboter, die die unterschiedlichsten Kampftechniken und Angriffstechniken beherrschen. Jeder Gegner erfordert also eine unterschiedliche Angriffstaktik, um ihn schliesslich zu besiegen.

Robots
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Robots


Robots


Robots


Robots


Admin am 16 Mrz 2005 @ 22:50
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen