GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Serious Sam II: Review

  XBOX 

Sam ist zurück! Dieser Mann, der das ganze Universum vom Abschaum befreit und dabei immer einen coolen Spruch auf den Lippen hat, kommt nun zu seinem zweiten Einsatz auf der Xbox. Verrückte Gegnertypen, massenhaftes Ballern, skurrile Charaktere, jede Menge schwarzer Humor und Sam Stone himself sind die markanten Inhaltspunkte von

Serious Sam II

. Yeah Baby!



Story

Die Story knüpft ans Ende von "Serious Sam: The Second Encouter" an, welches nur für den PC erschienen ist. Unser muskulöser Held muss der Bevölkerung von Sirius helfen und wird dabei von einigen durchgeknallten Typen angeheuert. Sam soll Mental, den Oberbösewicht, zerstören, doch dies ist nur möglich, wenn er ein geheimes Medaillon zusammensetzen kann. Sam soll sechs verschiedene Fragmente von diesem Medaillon finden, welche sich alle an verschiedenen Orten befinden. Die Levels erstrecken sich so von Dschungellandschaften über Sümpfe und Tundras bis hin zu futuristischen Städten und schönen Vulkanlandschaften. Über die extrem flache Story kann man eigentlich nur grinsen und so ist auch der Informationsgehalt in den spärlichen Dialogen relativ gering. Hier wird nur eines getan: Geballert!

542656432 Gegner vs. 1 Sam

Das Spielprinzip ist natürlich gleich geblieben. Der Spieler watschelt mit Sam von einem offenen Gelände zum nächsten und knallt alles ab, was ihm vor die Flinte läuft. Schon nach wenigen Minuten kommt so das gute alte Serious Sam-Feeling auf. Wenn dann noch bekannte Gegnertypen wie die wild gewordenen Stiere, die kopflosen Kamikazejäger oder etwa die kleinen grünen Monster auf einen losgehen, ist die Baller-Stimmung nicht zu übertreffen. Dabei stechen dem Spieler doch auch einige Neuerungen ins Auge. Schon im ersten Level kann unser Held auf verschiedene Vehikel zurückgreifen. Sei das ein Dinosaurier, ein schneller fahrbarer Untersatz oder eine stachelige Kugel, in welcher Sam Platz nimmt und wie in Super Monkey Ball durch die Gegend kurven und seine Gegner über den Haufen rollen kann - mobil geht einiges schneller und auch effektiver. Es wurden auch einige neue Gegnertypen entworfen und ins Spiel gebracht. Überdimensionale Football-Spieler, Dinosaurier, Spinnen und Yetis versuchen nun, Sams Absichten zu durchkreuzen.

Für Anfänger und Profis

Sowohl die Stärke der Gegner als auch die Anzahl an Power-Ups und Munition hängt vom gewählten Schwierigkeitsgrad ab. Da es fünf verschiedene Stufen gibt, stellt Serious Sam II für Profis als auch blutige Anfänger eine Herausforderung dar. Im einfachsten Schwierigkeitsgrad kommt man jedoch fast blind durch, und beim schwersten wird man die grossen und starken Gegner hassen lernen. Manuelles Abspeichern ist zwar hier nicht möglich, doch dank der vielen Speicherpunkte sollte kein Frust aufkommen. Die verschiedenen Abschnitte dauern sehr unterschiedlich lang. Von fünf Minuten bis hin zu einer halben Stunde reicht das Spektrum. Die Entwickler aus dem Hause Croteam haben noch ein sinnvolles Feature eingebaut, wodurch besonders gute Spieler belohnt werden. Je nach Punktzahl erhält der Spieler nämlich ein Extra-Leben während des Spieles. Wenn er dann das Zeitliche segnet, kann er dieses Extra-Leben einsetzen und gleich an der verkorksten Stelle weitermachen.

Serious Sam II
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Can Baris

Serious-Sam-II


Serious-Sam-II


Serious-Sam-II


Serious-Sam-II


Can Baris am 12 Okt 2005 @ 09:51
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen