GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Silent Hill - Homecoming: Review

  XBOX 360 

Survival-Horror kommt in die Jahre: Silent Hill feierte den Serienauftakt bereits 1999. Bis heute, fast zehn Jahre später, hat es sich über fünf Teile hinweg gut gehalten. Für den kompetitiven Streit mit jüngeren Mitbewerbern mangelt es indes an sportlichem Eifer - dafür nicht an Selbstsicherheit.

Ob Silent Hill - Homecoming nun als fünfter oder sechster Teil der Serie gehandelt wird, bleibt wohl eine rein subjektive Haltung der Serie gegenüber. Wer nämlich auch den PSP-Ableger Silent Hill Origins in die Reihe aufnimmt, müsste Homecoming als sechsten Grusel-Schocker zählen. Silent Hill Mobile mal komplett aussen vor gelassen. Wem diese ganze Rechnerei zuviel ist, der kann ohne Mühe wenigstens auf eines zählen: Das neue (westliche) Entwicklerstudio von Silent Hill - Homecoming, Double Helix, hat sich an alten Konserven bedient und bewährte Inhalte neu aufgewärmt. Gut ist: Erprobte Spiel- und Story-Elemente gruseln noch immer und vergraulen damit nicht die Fans.

Befürchtungen wegen eines späten Serieneinstiegs sind bei Silent Hill unangebracht. Zwar greifen alle Teile der Reihe auf altgediente Rahmenhandlungen, die gleichen Monster und Effekte zurück, dennoch funktioniert jeder Trip in das Horror-Szenario als in sich geschlossenes Kapitel. Gelegentlich mal eine Rückblende, als Reminiszenz an vergangene Zeiten. Mitunter werden auch Charaktere aus älteren Silent-Hill-Spielen durchs Bild geschoben. Gleich zu Beginn von Silent Hill - Homecoming etwa: Travis Grady, eine Figur aus Silent Hill Origins, fährt den neuen Hauptdarsteller zum Schauplatz von Homecoming, Shepherd's Glen. Kein Ausflugsziel für Menschen mit schwachen Nerven.

Alex Shepherd hat im neuen Horror-Setting zwar ein Ziel. Über das Wieso, Weshalb und Warum bewahrt das Spiel allerdings wie so oft anfängliches Schweigen. Gerade in der stationären Genesungsphase, plagen den Kriegsveteran Alex heftige Alpträume rund um seinen jüngeren Bruder Joshua. Als furchtloser oder zumindest pflichtbewusster Bruder macht er sich sogleich auf, die Umstände in seinem Heimatort zu untersuchen. Mit fatalen Erkenntnissen. Nichts ist mehr so wie es einst war. Zahlreiche Bewohner sind verschwunden, die Stadt schnappt in dickem Nebel nach Luft - und umherstreunende Kreaturen nach den Einwohnern. Alex' Bruder Josh ist die Luft wohl auch zu dick geworden, weshalb sich der Gute kurzerhand aus dem Staub gemacht hat. Auf der Suche nach Josh wird Alex immer tiefer in einen Sog übernatürlicher Kräfte gezogen - und verfängt sich damit auch in den mysteriösen Verstrickungen von Shepherd's Glen mit Silent Hill.

Silent Hill - Homecoming
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Thomas Richter


Silent-Hill---Homecoming


Silent-Hill---Homecoming


Silent-Hill---Homecoming


Silent-Hill---Homecoming


Thomas Richter am 05 Mrz 2009 @ 15:40
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen