GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Silent Hill 2: Review

  XBOX 


Nur kurze Zeit nach dem PS2 Release des Horror-Schockers

Silent Hill 2

, wurden auch schon die Xbox Jünger mit diesem hochkarätigen Titel beglückt. Unter anderem versprach der Entwickler Konami eine bessere Grafik, mehr Endings und einen zusätzlichen Part mit Mary, der angebliche vier bis fünf Spielstunden extra bringen soll. Ob dies alles, und vielleicht auch ein bisschen mehr, eingehalten wurde, erfahrt ihr im folgenden Review.



Eines möchte ich gleich vorweg nehmen: Der Haupt-Part, den ihr mit James Sunderland spielt, ist, wenn man den grafischen Aspekt weglässt, eine 1:1 Konvertierung der PS2 Fassung.

Story

James lebt in den Tag hinein, völlig nutzlos und ohne jegliche Freude am Leben, als eines grauen Tages ihn ein Brief erreicht. Wäre eigentlich nichts besonderes, nur der Absender des Briefes war Mary, seine vor drei Jahren verstorben Ehefrau. Anscheinend ist es ein Brief aus dem Jenseits, in dem seine Frau Mary ihm schreibt, dass sie in ihrem ehemaligen Traumort Silent Hill auf ihn wartet. Von den Gefühlen zerrissen und verwirrt reist nun James an dieses anscheinend kleine verschlafene Städtchen am See im nirgendwo. James hat ein sehr ungutes Gefühl bei dieser Angelegenheit - zu recht, wenn er wüsste, dass ihn an diesem mysteriösen Ort der grösste Alptraum erwartet, den er sich überhaupt vorstellen konnte.

Nachdem Ende des Intros, steht ihr nun in einer öffentlichen Toilette, auf einem Parkplatz leicht oberhalb der kleinen Stadt. Sofort wird man von der genialen Graphik mitten in den Bann gezogen, wenn man noch schnell auf dem Weg zu seinem Auto ist, um noch eine Kleinigkeit zu erledigen. Leider muss James schnell feststellen, dass er unmöglich den schnellen Weg durch den Tunnel nehmen kann, und so nimmt James den kleinen Weg durch den Wald. Binnen Sekunden ist man total mit Nebel umhüllt und der Spieler kann kaum noch fünf Meter sehen. Während ihr nun auf diesem Weg Richtung Stadt läuft, macht ihr schon mal erste Bekanntschaft mit den Nervenkitzel, der euch über mehrere Stunden kaum mehr loslassen wird. Da haben die Entwickler bei Konami schon ganze Arbeit geleistet das Adrenalin so schnell in die Höhe springen zu lassen. Da ihr euch in der Nähe des See`s aufhaltet, hört ihr immer ein Geplätscher des Wassers, als ob sich darin irgendwas aufhalten würde. Allerdings könnt ihr dieses Ding eben nicht sehen, da ihr vom Nebel eingeschlossen seid.

Silent Hill 2
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Silent-Hill-2


Silent-Hill-2


Silent-Hill-2


Silent-Hill-2


Admin am 12 Mrz 2005 @ 12:42
oczko1 Kommentar verfassen