GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Smash Court Tennis 3: Review

  XBOX 360 

Für die PSP ist Smash Court Tennis 3 bereits vor über einem Jahr erschienen. Damals vermocht uns der Titel durchaus zu überzeugen. Nun bringen die Entwickler von Namco Bandai die Tennissimulation endlich auch auf die Xbox 360, wo sie sich mit den grossen Genrekonkurrenten Virtua Tennis 3 und Top Spin 3 messen muss. Ob Smash Court Tennis 3 da wirklich mithalten kann, erfahrt ihr in unserem Test.

Genau wie bei der PSP-Version setzen die Entwickler auch bei der Xbox-360-Version von Smash Court Tennis voll auf Realismus. Neueinsteiger sollten sich daher vor dem ersten grossen Match unbedingt mit dem Gameplay und der Steuerung vertraut machen, welche deutlich anspruchsvoller ist als bei anderen Genrekonkurrenten. Insgesamt stehen euch vier verschiedene Schlagarten zur Verfügung, welche alle einer Taste zugeordnet sind. Um einen Ball mit Schmackes und vor allem platziert übers Netz zu befördern, reicht es jedoch bei weitem nicht aus, einfach nur den richtigen Button zu drücken. Hierzu ist, neben der richtigen Position am Ball, auch sehr gutes Timing gefragt.

Smash Court Tennis 3 Bild

Übung macht den Meister

Geübt werden kann das mit Hilfe eines ausführlichen Tutorials, das euch verschiedenste Trainingslektionen bietet. Habt ihr diese alle gemeistert, seid ihr bereit, gegen die ganz Grossen der Tenniswelt anzutreten. Dazu zählen neben Roger Federer, Rafael Nadal, Maria Sharapova und Martina Hingis auch noch diverse andere bekannte Gesichter, welche ihren realen Vorbildern alle sehr ähnlich sehen. Ausserdem bringt jeder der knapp 20 Tennisprofis eine individuelle Spielweise mit sich, welche auf dem Platz deutlich zu erkennen ist. So gibt es neben ausgewogenen Allroundern beispielsweise auch typische Grundlinienspieler und gefürchtete Aufschlagasse.

Bis ganz nach oben

Trotzdem muss man sagen, dass die Auswahl an Profis nicht besonders üppig ausgefallen ist. Über die Anzahl Spielmodi kann man sich hingegen wahrlich nicht beschweren. Auch wenn hier leider keine allzu grossen Überraschungen zu erwarten sind. So dürft ihr euch neben dem altbekannten Schaukampf, der wahlweise im Einzel oder Doppel bestritten werden kann, beispielsweise auch auf einen kurzweiligen Arcade-Modus freuen, in dem es fünf grosse Turniere zu absolvieren gilt. Ausserdem habt ihr die Möglichkeit, via Xbox-Live gegen Spieler aus aller Welt anzutreten. Das Herzstück des Spiels ist und bleibt jedoch der Pro-Tour-Modus, in dem ihr ganz unten anfangen und euch bis zur Weltspitze hocharbeiten müsst. Und zwar mit einem eigens erstellten Spieler, dessen Name, Stil und Aussehen ihr selbst bestimmen dürft, wobei eurer Fantasie kaum Grenzen gesetzt sind. Angefangen von der Kopfform über den Körperbau bis hin zur Schuhgrösse lässt sich wirklich so gut wie alles den eigenen Vorstellungen entsprechend anpassen.

Smash Court Tennis 3
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Tim Richter


Smash-Court-Tennis-3


Smash-Court-Tennis-3


Smash-Court-Tennis-3


Smash-Court-Tennis-3


Tim Richter am 18 Aug 2008 @ 22:35
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen