GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Thrillville II - Off the Rails: Review

  XBOX 360 

Ihr seid auf der Suche nach einem Game, in dem ihr neben dem Befahren der eigenen Achterbahnen auch noch ein Beat 'em Up, eine kleine Flugsimulation, Stuntrider, Autoscooter, Minigolf und am besten noch drei Jump 'n' Runs auf einmal geboten bekommt? Ihr glaubt, weil das mehr als drei Wünsche auf einmal sind, verstösst das gegen das Naturgesetz der Kinderüberraschung? Weit gefehlt. Der Publisher Lucas Arts und die Entwickler der Rollercoaster Tycoon-Serie brechen mit Thrillville: Verrückte Achterbahn dieses Gesetz der Wunschphysik.

Die Einleitung lässt schon erahnen, dass es in den Vergnügungsparks von Thrillville Spiele bis zum Abwinken gibt. Und euer Glück ist euch derart hold, dass ausgerechnet ihr auch noch der Parkmanager seid und es sogar eure Pflicht ist, die Fahrgeschäfte und Spielanlagen eigenhändig auszuprobieren. Dazu steht euch am Anfang ein Park mit drei verschiedenen Themengebieten zur Verfügung. Und mit der engagierten Hilfe eures Onkels, dem Erfinder Mortimer, lernt ihr schnell, wie ihr eure eigene Achterbahn und Attraktionen auf die Beine stellt. Zwar könnt ihr auch einfach vorgefertigte Bahnen kaufen, aber wo bleibt da der Spass? Und die meisten sind sowieso viel langweiliger, als die eigenen Kreationen.

Hand anlegen könnt ihr an vielen Attraktionen in Thrillville. Die Buggy-Rennstrecke kann genauso nach euren Wünschen gestaltet werden wie die Bahnen der Minigolfanlage. Das Prinzip ist immer dasselbe. Aus vorgefertigten Elementen steckt ihr Stück für Stück die Teile so zusammen, wie ihr es für richtig haltet. Die Auswahl an Möglichkeiten steigert sich im Verlauf des Spiels mit jeder erfüllten Mission und dem erfolgreichen Betreiben des Parks. Auch weitere Attraktionen und Minispielchen werde so von euch freigespielt. Das können kleine Shooter, Prügelspiele, Hau-den-Lukas, Mini-Adventures und Geschicklichkeitsspiele sein, die ihr alle in euren Parks aufstellen könnt.

Was Spannendes

Die spannende Frage, ob eure Parkbesucher von dem Unterhaltungsangebot auch angetan sind, könnt ihr im direkten Gespräch herausfinden. Zu Beginn des Spiels wählt ihr einen Avatar, mit dem ihr durch eure Parkanlagen laufen könnt. Das erzeugt eine sehr interessante Perspektive, da ihr so eure in den Himmel ragenden Konstruktionen in ihrer ganzen Grösse erleben könnt. Ausserdem dürft ihr euch nach Lust und Laune mit allen Parkbesuchern, die ihr beim Umherschlendern trefft, unterhalten. So findet ihr beispielsweise heraus, dass der kleine Tommy eigentlich tierischen Hunger hat, aber nichts zu essen findet, weil ihr vergessen habt, eine Pizzabude aufzustellen.

Thrillville II - Off the Rails
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Tim Richter


Thrillville-II---Off-the-Rails


Thrillville-II---Off-the-Rails


Thrillville-II---Off-the-Rails


Thrillville-II---Off-the-Rails


Tim Richter am 23 Nov 2007 @ 00:00
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen