GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Tiger Woods PGA Tour 06 : Review

  XBOX 360 

Wie eigentlich bei allen Spielen von EA Sports für die Xbox 360, gibt es auch bei

Tiger Woods PGA Tour 06

bereits eine Version für die alten Konsolen. Da ist es spannend zu schauen, wie gut die Next-Gen Version im Vergleich dazu abschneidet. Obwohl hier eigentlich alles grösser, besser und toller sein sollte, haben die anderen Sportspiele aus dem Hause EA Sports bewiesen, dass Next-Gen nicht immer all diese Attribute beinhaltet. Wo genau der König der Golfspiele in seiner ersten Ausgabe für die Xbox 360 liegt, verrät euch unser Test.


Eine gelungene Einführung

Direkt nach dem Start landet ihr in einem schön strukturierten und übersichtlichen Hauptmenü, in dem vor allem die Punkte Play Now, My Career und Game Modes von grösserem Interesse sein werden. Play Now dürfte inzwischen wohl jedem ein Begriff sein. Ohne gross Einstellungen vornehmen zu müssen, landet ihr hier direkt auf einem Golfplatz und könnt loslegen. Richtig ernst wird es erst bei My Career. Hier könnt ihr wieder Hand anlegen und einen Golfer selber erstellen. Mann oder Frau? Welche Hautfarbe darf es sein? Wie genau sollen die Kieferknochen aussehen, wo gehören die Augen hin, wie rein muss die Haut sein, welche Animation soll beim Schwingen verwendet werden und viele andere Fragen müssen von euch beantwortet werden. Am Ende habt ihr dann einen Golfer oder eine Golferin, der oder die genau eurem Geschmack entsprechen sollte.

Von nun an gilt es, die Talente eures frisch erstellten Charakters auf Vordermann zu bringen. Immerhin startet ihr nicht als Nummer Eins der Tour, sondern müsst euch zunächst an die Spitze vorkämpfen. Um die verschiedenen Werte im Bereich Schlagkraft, Putten, Zielgenauigkeit und so weiter zu verbessern, müsst ihr nichts weiter tun, als schön fleissig an den verschiedenen Herausforderungen teilzunehmen. Bei Fehlschlägen erhaltet ihr nur wenige Punkte, doch bei vollem Erfolg könnt ihr direkt wieder ein paar Kriterien aufwerten. Zum Glück sind diese Punkte nicht nur rein kosmetischer Natur, sondern haben einen sehr starken Einfluss auf das eigentliche Spielgeschehen. Auf vielen Kursen macht es beispielsweise einen grossen Unterschied, ob ihr nun 20 Meter mehr oder weniger pro Schlag schafft. Unter Umständen müsst ihr bei wenig ausgebauter Reichweite auf alle Fälle einen Schlag mehr pro Loch mit einrechnen, als das bei der Konkurrenz der Fall ist.

Ein seichter Einstieg

Bevor es an die richtig grossen Tour-Events geht, werdet ihr zunächst einmal mit kleineren Minispielen an die einzelnen Golfplätze herangeführt. Besonders beliebt sind dabei Spielchen, bei denen ihr mit einem Schlag möglichst nah an das jeweilige Loch herankommen müsst. Das klingt zunächst sehr einfach, ist jedoch aus Bunkern heraus nicht wirklich leicht. Schwierig sind anfangs auch die Herausforderungen, bei denen der weiteste Schlag gewinnt. Wenn ihr dort noch keine Punkte investieren konntet, sehen die Chancen doch recht dürftig für euch aus.

Erst nach und nach gelangt ihr zu richtigen Tour-Events in verschiedenen Spielrichtungen. Zu Beginn heisst das meistens, dass pro Loch Gewinner und Verlierer entschieden werden. Am Ende strahlt dann natürlich derjenige, der die meisten Löcher für sich gewonnen hat. Das sollte vor allem für Anfänger besser sein, da hier nicht die Gesamtzahl der Schläge auf dem gesamten Kurs gezählt wird. Falls ihr schon ein paar Punkte für euch ergattern konntet, macht es dann auch nichts mehr aus, wenn ihr die letzten zwei oder drei Löcher komplett versaut.

Von den gewonnenen Punkten und dem Geld könnt ihr dann weiter an eurem Sportler arbeiten. Neue Klamotten oder bessere Schläger sind ihr Geld eigentlich immer wert, auch wenn die Shirts und Hosen lediglich einen rein optischen Effekt haben. Mit moderneren Schlägern lässt sich jedoch fleissig an den eigenen Attributen feilen, denn alleine durch ein anständiges Eisen könnt ihr eure Reichweite um einige Meter erhöhen.

Tiger Woods PGA Tour 06
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Benjamin Boerner

Tiger-Woods-PGA-Tour-06-


Tiger-Woods-PGA-Tour-06-


Tiger-Woods-PGA-Tour-06-


Tiger-Woods-PGA-Tour-06-


Benjamin Boerner am 21 Dez 2005 @ 14:37
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen