GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Tiger Woods PGA Tour 07: Review

  XBOX 360 

Was waren wir enttäuscht vom Tiger im vergangenen Jahr. Kollege Benjamin meinte süffisant und traurig zugleich: "Irgendwie überkommt mich das Gefühl, dass Tiger Woods PGA Tour 06 von allen EA Sports-Starttiteln für die 360 die geringste Aufmerksamkeit bekommen hat, was die Optik des Spiels angeht.". Kann die diesjährige Variante an alte Xbox-Stärken anknüpfen und nun auch optisch begeistern oder solltet ihr erneut den Schläger lieber im Schrank lassen?

Wer sich bislang noch nicht mit der Golfsimulation beschäftigt hat, erhält mit einem ausführlichen Tutorial alle wichtigen Aspekte eingehend beleuchtet und genügend Übungsmissionen, um auf den Plätzen dieser Welt nicht verzweifeln zu müssen. Allerdings sind diese ausschliesslich in englischer Sprache gehalten.

Vom Umfang her braucht sich das Spiel wahrlich nicht vor kritischen Augen verstecken. Satte einundzwanzig Profigolfer und zwölf Plätze, die ihren realen Vorbildern sehr ähnlich sind, wurden lizenziert. Zusätzlich gibt es aber noch einige Plätze, die jedoch frei entworfen worden sind, ohne konkrete Vorbilder. Neu unter den Originalschauplätzen sind beispielsweise Bandon Dunes, Glen Abbey und der Firestone Country Club. Nun kam der Tester bislang nicht in den Genuss, den Golfsport auf diesem schicken Terrain auszuführen. Ein Golfplatz in der Nähe von Bergisch Gladbach musste herhalten, um mal zu sehen, wie sich der Golfsport in der Realität anfühlt. Doch aus den TV-Übertragungen lässt sich schon sagen, dass ein paar typische Kursdetails erkennbar sind, gerade was die Anordnung von Teichen oder Sandbunkern angeht, die auffälligsten Merkmale bei den Übertragungen.

Nachdem ihr einen Spieler erstellt und ihm ein gewünschtes Aussehen verliehen habt, was in dieser Version zu erstaunlich guten Ergebnissen führen kann bei entsprechendem Zeitaufwand, könnt ihr euch den verschiedenen Spielmodi widmen. Neben der hinlänglich bekannten PGA-Tour-Saison, die sich über fünf Jahre hinstreckt, wird euch ein neuer Spielmodus geboten. Im so genannten FedEx-Cup könnt ihr euch in sechzehn Turnieren für die Play-offs qualifizieren, um dort dann, einer Weltmeisterschaft ähnlich, gegen die besten dreissig Sportler anzutreten im finalen Turnier. In der Herausforderung hingegen spielt ihr zunächst gegen andere noch unbekannte Spieler, um erst später gegen Top-Golfer antreten zu können. Abschliessend wartet Tiger Woods persönlich auf das Duell mit euch. Nach wie vor ist es natürlich ebenso möglich, eher traditionelle Spielvarianten wie Lochspiel oder Stableford und mehrere weitere Wettbewerbe durchzuführen. Für den langfristigen Spielspass ist auf jeden Fall gesorgt!

Wem der Solopart noch nicht genug ist, der findet über Xbox Live die optimale Herausforderung gegen andere menschliche Gegner. Auch hier werdet ihr nur in englischer Sprache begrüsst. Wer mag, daddelt hier sogar ganze Turniere, die sich über einen Zeitraum von bis zu vier Tagen hinziehen, Golferherz was willst du mehr? Nun, vielleicht ein ruckelfreieres Spielvergnügen etwa? Einige Spieler berichten über Lags in ihren Partien und sogar gelegentliche Abstürze. Dies konnten wir im Test jedoch nicht verzeichnen.

Tiger Woods PGA Tour 07
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Markus Grunow

Tiger-Woods-PGA-Tour-07


Tiger-Woods-PGA-Tour-07


Tiger-Woods-PGA-Tour-07


Tiger-Woods-PGA-Tour-07


Markus Grunow am 10 Nov 2006 @ 13:02
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen