GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Tony Hawk's Pro Skater HD: Review

  XBOX 360 

Alle Jahre wieder, pünktlich zum Sommerloch, startet Microsofts Promo-Aktion "Summer of Arcade" mit ein paar besonderen Xbox Live Arcade-Spielen. Den Anfang dieses Jahr macht kein geringerer als Tony Hawk selbst. In einem Remake treffen Pro Skater und Pro Skater 2 auf HD-Optik.

Evolution

Nach all den Jahren der Evolution des Skate-Genres kehren wir mit Tony Hawk's Pro Skater HD zu den Wurzeln zurück. Nach etlichen Versuchen und Neuerungen hat sich die Reihe in diverse Richtungen entwickelt, die Hersteller versuchten immer neue Sachen. Dann kam auch noch starke Konkurrenz aus dem Hause Electronic Arts - ein Spiel mit dem simplen Namen Skate. Doch auch diese Serie stagnierte spätestens mit dem dritten und bislang letzten Teil.

In der Modewelt draussen merkt man immer wieder die Rückkehr zu den Ursprüngen. Mal sind die 1970er-Jahre wieder chic, mal sind es wieder die 1990er. Bei Videospielen heisst das Zauberwort "Remake" oder ganz simpel der Zusatz "HD". Bei Tony Hawk's Pro Skater HD hat man sich Mühe gemacht, das Beste von den ersten Pro Skater-Teilen genommen und in einem Arcade-Spiel vereint. Dazu wurde die Grafik - Unreal-Engine sei Dank - in ein ansehnliches Gewand portiert. Das Gefühl bleibt allerdings das alte, und das ist auch gut so! Willkommen zurück in den späten 1990ern!



Welcome 2 Oldschool-Land

Auch wenn das Spiel recht ansehnlich und im Vergleich zu so manch anderen aktuellen Titeln top aussieht, ist und bleibt es ein Spiel aus dem letzten Jahrhundert. Die älteren Spieler werden sich noch an die spassigen Stunden damals an der PlayStation, der Dreamcast oder dem N64 erinnern. Am coolsten kam es damals wie heute, wenn man mit mehreren vor dem Fernseher sass und der Controller abwechselnd herumgereicht wurde. Jeder Level hat sein knappes Zwei-Minuten-Limit, ideal für eine grössere Runde. So kam jeder zügig wieder dran. In dieser kurzen Zeit muss man diverse Aufgaben erfüllen, um den nächsten Level freizuschalten. Und genau da spricht Pro Skater diverse Urtriebe eines Spielers an: Das Erkunden der recht grossen Levels, die oft noch ein geheimes Areal haben, das sich freischalten lässt. Es steigert sich in Sammelwut. Überall ist Geld verteilt, mit dem man sich später neue Boards und vor allem Skill-Punkte kaufen kann, um seinen Skater aufzumotzen. Dann sind da noch die Buchstaben des Wortes "Skate" und diverse andere Sammlerstücke verteilt. Alle Teil der Aufgaben. Man braucht vier bis sechs erreichte Ziele, um weiterzukommen. Und natürlich Geschicklichkeit, um die Punktziele zu erreichen, indem man mit diversen Tastenkombinationen Tricks auslöst und den Sprung dann auch ordentlich landet. Alles in allem ein gutes Rezept. Nach all den immer realistischer und anspruchsvoller gewordenen Skate-Spielen wirkt die simple Mechanik von Tony Hawk sehr erfrischend.

Tony Hawk's Pro Skater HD
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Stefan Vogel

Tony-Hawks-Pro-Skater-HD


Tony-Hawks-Pro-Skater-HD


Stefan Vogel am 31 Jul 2012 @ 10:22
oczko1 Kommentar verfassen