GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Too Human: Review

  XBOX 360 

Zehn lange Jahre stecken hinter der Entwicklung von Too Human, doch nun ist das Action-Rollenspiel endlich fertig. Das Warten hat also endlich ein Ende. Fragt sich nur, ob Silicon Knights' Werk die hohen Erwartungen der Spielergemeinde wirklich erfüllen kann? Uns vermochte der Titel in unserer Vorschau jedenfalls noch nicht so richtig zu überzeugen. Dementsprechend enttäuscht waren wir natürlich über die fehlenden Verbesserungen im fertigen Spiel, welches wir jetzt gründlich unter die Lupe nehmen konnten. Warum Too Human nicht der von vielen erwartete Kracher geworden ist, lest ihr in unserem Test.

Too Human ist nur der erste Teil einer insgesamt dreiteiligen Serie und erzählt die Geschichte des Cybergotts Baldur, in dessen Rolle ihr schlüpfen werdet. Alles beginnt inmitten einer tobenden Schlacht, welche den Fortbestand aller Menschen bedroht. Eure Aufgabe ist es, wie könnte es auch anders sein, die Menschheit vor der völligen Vernichtung zu bewahren, indem ihr sie gegen den Angriff monströser Kampfmaschinen verteidigt. Das schreit förmlich nach jeder Menge Action und spektakulären Kämpfen. Kein Wunder, schliesslich handelt es sich bei Too Human auch um ein typisches Action-Rollenspiel im Stil von Baldur's Gate: Dark Alliance und Diablo. Wer etwas anderes erwartet hat, wird bereits nach wenigen Spielminuten eines Besseren belehrt.

Too Human Bild

Actionreich

Gekämpft wird fast ausschliesslich mit dem rechten Analog-Stick. Diesen braucht ihr lediglich in die Richtung eines Feindes zu bewegen und schon schlägt Baldur mit all seiner Kraft zu. Durch das Rotieren des Sticks kann er sich hingegen gleich durch mehrere Gegner schnetzeln. Mit Hilfe des linken Sticks und der Tasten lassen sich ausserdem diverse Kombos und Finishing Moves ausführen. Ansonsten benötigt ihr die Tasten allerdings lediglich zum Springen, Ausweichen, Aktivieren von Spezialfähigkeiten und Schiessen. Für Letzteres stehen euch verschiedenste Pistolen und Gewehre zur Verfügung, dank denen ihr eure Widersacher auch aus der Distanz ausschalten könnt.

Baldur verlässt sich im Kampf also nicht nur auf seine Nahkampffähigkeiten, sondern ballert sich auch schon mal in bester Rambo-Manier durch die feindlichen Heerscharen. Um ausreichend Munition braucht ihr euch dabei glücklicherweise keine Sorgen zu machen, da euch davon unendlich viel zur Verfügung steht. Nachladen müsst ihr aber trotzdem, was mitunter ganz schön lange dauern kann. Mitten im Kampfgetümmel solltet ihr eure Schiesseisen daher besser nicht benutzen. Denn eine Pause werden euch die aggressiven, wenn auch nicht besonders geschickten, KI-Gegner sicherlich nicht gönnen. So kommt es dann auch nicht selten vor, dass man inmitten eines Kampfes das Zeitliche segnet.

Too Human
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Tim Richter

Too-Human


Too-Human


Too-Human


Too-Human


Tim Richter am 20 Aug 2008 @ 16:29
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen