GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Dead or Alive - Ultimate: Review

  XBOX 


  • Survival


  • Wie der englische Untertitel schon vermuten lässt, geht es hier nur um eines: Überleben! In einer vorgegebenen Arena erwarten euch so viele Gegner, bis ihr zu Bruch geht. Habt ihr einen Gegner fachgerecht vermöbelt und entsorgt, erhält ihr als Belohnung eine kleine Gesundheitsheilung, welche in Form von üblichen Gegenständen in der Arena herumliegen und auf euch warten genommen zu werden. Wer diese "Medipacks" nicht zu sich nimmt, wird auf Dauer kein Land sehen.

  • Tag Battle


  • Wer nicht nur einen Lieblingscharakter hat, sondern gleich zwei, ist mit dem Tag Battle bestens bedient. Im Zweierteam tritt der Spieler hier gegen zwei andere Widersacher an. Mit der schwarzen Taste könnt ihr dabei zu jeder Zeit den aktuellen Charakter wechseln und den anderen in den Kampf schicken. Besonders bei schwindender Energie solltet ihr regelmässig diesen Charakterwechsel vollziehen. Ausserdem sind auch noch Moves zu zweit möglich, welche einerseits sehr spektakulär aussehen und zweitens unglaublich effektiv sind. Hier wird solange gespielt, bis ihr keine Lust mehr habt, denn auch wenn ihr einmal geschlagen werdet, habt ihr die Möglichkeit weiterzumachen.

  • Team Battle


  • Für wen zwei verschiedene Charaktere immer noch zu wenig sind, soll sich einmal diesen Modus näher anschauen. In einem Team, deren Anzahl ihr selber festlegen könnt, kämpft ein Charakter bis er kampfunfähig gemacht wird und wird danach vom nächsten Fighter abgelöst. Wer als Erster keine Kämpfer mehr hat, ist der Verlierer.

  • Versus


  • Der wohl beliebteste Modus unter Freunden und Feinden ist der Versus-Modus. Hier kann man nämlich zeigen was man draufhat und im Bestfall den Opponenten mit einer beschämenden Niederlage nach Hause schicken. Gekämpft wird übrigens in einem der über zwanzig verschiedenen Arenen. Diese reichen von der Safari über einer Disco bis hin zu einem brennenden Konzertsaal. Aufmerksame Spieler werden die eine oder andere Arena schon von Dead or Alive 3 her kennen, doch alle Arenen wurden einer kompletten Überarbeitung unterzogen und so ist jede Arena eine neue Herausforderung für den Spieler. Nur schon die Vielfalt dieser Arenen sollte der Langeweile keine Chance lassen.
    Neben den zwölf Charakteren, welche man von Anfang an auswählen kann, gesellen sich im späteren Verlauf des Spiels drei weitere hinzu. Mit fleissigem Zocken und Prügeln solltet ihr bald wissen, welche neue (oder alte) Kämpfer hinzugefügt wurden...

  • Training


  • Wer sich als Neuanfänger in Sachen Dead or Alive bezeichnen kann, sollte von Beginn an gleich etwas trainieren und sich mit der Steuerung vertraut machen. Der Training-Modus, bietet dazu die optimale Chance, besonders auch weil viele Anzeigen im Spiel euch zeigen, wie gut eure Schläge ankommen. Auch für Fortgeschrittene ist ein Training immer wieder Pflicht, um neue Kombinationen einstudieren zu können.

  • Dead or Alive Online


  • Zu guter Letzt folgt der wohl spannendste Teil von Dead or Alive Ultimate 2; der Online-Modus. Hier kann man sich bis zu viert, nämlich im Tag Battle Modus austoben, weitere Spieler können dem ganzen Geschehen zuschauen. Durch die Ranking-Liste kommt zusätzlicher Ansporn ins Spiel dazu, und man will natürlich dem Rest zeigen wo der Hammer hängt. Neben dem eben genannten Tag Battle gibt es noch fünf weitere Modi, welche allesamt eine Menge Spass machen. Besonders der Winner-Stays-Modus hat mich am meisten gereizt. Hier darf nämlich der Gewinner eines 1vs.1 bleiben, der Verlierer macht einen Abgang. Durch die vielen Modi und die grosse Fangemeinde kann so der Titel online mehrere Wochen Spass machen.

    Dead or Alive - Ultimate
    Game-Facts

    Game-Abo
     Was ist das?

     

    Dead-or-Alive---Ultimate


    Dead-or-Alive---Ultimate


    Dead-or-Alive---Ultimate


    Dead-or-Alive---Ultimate


    Admin am 12 Mrz 2005 @ 16:40
    Kaufen
    oczko1 Kommentar verfassen