GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Forza Horizon 3: Review

  Xbox one 

Noch mehr Freiheiten

Forza Horizon 3 versteht es, dem Spieler möglichst viele Freiheiten zu bieten. Man kann seine Fahrzeuge tunen oder einfach nur optisch mit zahllosen selbstkreierten Designs verschönern. Ebenso bleibt einem die Entscheidung, wie schwer man das Szenario gestalten möchte. Es stehen abermals unglaublich viele Fahrhilfen zur Verfügung, womit man den Schwierigkeitsgrad nach seinen Bedürfnissen anpassen kann. Wer auf Fahrhilfen verzichtet und das Geschick der Gegner erhöht, bekommt als Belohnung mehr Geld, was wiederum in schicke neue Wagen investiert werden kann.

Forza Horizon 3 Bild
Da man dieses Mal allerdings als Veranstalter des Festivals auftritt, bekommt man auch in anderen Bereichen neue Freiheiten zugeschustert. Damit sind die einfachen Rennen und Meisterschaften gemeint. Hier kann man nun nicht nur vorgegebene Rennen starten, sondern ebenso eigene Blaupausen entwerfen. Dabei stellt man alle Details der Herausforderung wie die Rundenzahl, den Fahrzeugtyp oder das Wetter kurzerhand selbst ein. Einschränkungen gibt es nur wenige, und so bleiben am Ende kaum Herausforderungen, die man nicht an den eigenen Geschmack anpassen kann. Auch online setzt man sowohl auf Individualisierung als auch auf den Gemeinschaftssinn. Die Klubs, in denen man sich mit zahlreichen anderen Spielern vernetzen kann, sind wieder mit dabei. Dabei dürfen nach wie vor Rivalitäten gegen andere Klubs in verschiedenen Rennen ausgetragen werden. Gerade für Fans von Online-Funktionen dürfte hier eine gewisse Langzeitmotivation entstehen. Gänzlich neu ist im Übrigen der kooperative Bereich, bei der die Kampagne mit bis zu vier Teilnehmern bestritten werden kann.

Egal, ob on- oder offline, Forza Horizon 3 versucht einen stets zu unterhalten. Autofans laben sich an dem großen Fuhrpark der lizenzierten Fahrzeuge und Grafikfans genießen das weitläufige Gebiet. Viele Aktionen führt man ganz nebenbei aus, während man mit hoher Geschwindigkeit durch Blitzerzonen fährt oder ein paar Punkte beim Driften sammelt. Zu neuen Zielen führt einen das Navigationsgerät, was in vielen Situationen aber recht verwirrend daherkommt. Dies ist sicherlich nicht zuletzt auch durch den Linksverkehr bedingt. Die Hauptherausforderungen wie etwa Runden- oder Sprintrennen strotzen einerseits zwar vor Individualisierungsmöglichkeiten, doch die Renntypen hätten wie schon im Vorgänger ein wenig abwechslungsreicher erscheinen können. Dies merkt man dem Titel aber erst nach einigen Stunden Spielzeit an.

Forza Horizon 3
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?

 

Daniel Dyba am 28 Sep 2016 @ 12:29
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen