GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Rainbow Six - Black Arrow : Review

  XBOX 


Das Gameplay bei allen Modi ist Rainbow Six-typisch gestaltet worden. Lediglich die Schauplätze haben sich geändert und einige Waffen sind neu hinzugekommen. Eure Aufgaben sind breit gefächert: Von Geiselrettungen über Bombenentschärfungen bis hin zu Eliminierung von hohen Terroristen ist alles dabei, was mit dem Genre Taktik-Shooter etwas gemein hat. Die Missionen sind abwechslungsreich gestaltet und entsteht nie Langweile während den Missionen. Grundsätzlich solltet ihr immer taktisch vorgehen und nie die Kameraden hinter euch lassen und einfach losstürmen. Dies kann euch ziemlich schnell den virtuellen Tod kosten, schliesslich reichen ein paar Schüsse aus, um euch Schachmatt zu setzen. Seid ihr in einer Einzelmission unterwegs, sollet ihr das Team möglichst immer vorausschicken und von hinten Feuerschutz geben. Die Team-KI ist dementsprechend ziemlich gut gelungen und reagiert in den meisten Fällen sehr authentisch. Auch die Gegner wurden mit einem Hirn beglückt, und gehen in Deckung wenn sie euch sehen, oder fordern Verstärkung. Hier haben die Entwickler erneut gute Arbeit vollbracht.


Steuerung

Die Steuerung ist eines der grossen Pluspunkte von Rainbow Six 3: Black Arrow. Jede Taste ist sinnvoll belegt und es kommt auch in hektischen Gefechten nie zu Problemen. Die Steuerung über euer Team ist denkbar einfach. Ihr zeigt einfach in die gewünschte Richtung und drückt dann kurz die A-Taste. Danach laufen eure Kameraden in diese Position und halten Ausschau nach feindlichem Gesindel. Wenn ihr vor einer Tür steht und nur kurz die A-Taste drückt, dann öffnen die Teammitglieder die Türe und sichern den Raum. Es gibt aber noch weitere Möglichkeiten: Durch langes Drücken auf die A-Taste gelangt ihr in ein kleines Auswahlmenü, wo ihr mit den Steuerkreuz die jeweilige Aktion wählen könnt. Bei unserem Beispiel mit der Türe gäbe es noch die Alternativen: Türe aufbrechen, blenden und sichern oder Türe aufbrechen, Splittergranate werfen und sichern oder einfach aufbrechen. Alle diese Befehle könnt ihr auch mit einem sogenannte Zulu-Code versehen. Das heisst, dass euer Team auf euer Signal (weisse Taste) warten muss um ihre Aktion ausführen zu können. Dieser Code kommt dann zum Einsatz wenn zum Beispiel zwei Türen in den gleichen Raum führen und eure Kameraden die eine Tür aufbrechen und ihr die andere. Mit dem Code könnt ihr nun den Raum gleichzeitig aus verschiedenen Positionen stürmen. Auch sonst ist die Tastenbelegung gut angelegt. Mit der linken Schultertaste könnt ihr zwischen primärer und sekundärer Waffe wählen. Mit der X-Taste könnt ihr Nachladen und euer Inventar begutachten und so Granaten auswählen. Mit der Y-Taste aktiviert ihr das Nachtsichtgerät, welches vor allem bei dunklen Gassen seine Verwendung findet. Ferner könnt ihr mit der B-Taste die Wärmebildkamera aktivieren und so sehen ob sich gerade Feinde in der Nähe befinden, die ihr mit blossem Auge nicht sehen könnt. Mit dem linken beziehungsweise mit dem rechten Steuerkreuz könnt ihr um Ecken spähen und natürlich auch schiessen. Da erweist sich die R3-Taste als guter Freund. Mit ihr könnt ihr nämlich den Zoom aktiveren.

Rainbow Six - Black Arrow
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?

 

Rainbow-Six---Black-Arrow-


Rainbow-Six---Black-Arrow-


Rainbow-Six---Black-Arrow-


Rainbow-Six---Black-Arrow-


Admin am 12 Mrz 2005 @ 13:06
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen