GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Medal of Honor - European Assault : Review

  XBOX 



Die erste Neuerung, die auffällt: Neben den Primärzielen warten meist mehrere Sekundärziele auf euch. Je nachdem, wo ihr euch in den weitläufigen Arealen befindet, werden euch via Funkspruch Hinweise auf unterschiedliche Ziele übermittelt. Das Zerstören von Geschützen und das Befreien von vermissten Aufklärern sind nur einige Beispiele. So wird aus einer simplen "Stehle die Dokumente XY"-Mission eine abwechslungsreiche Adrenalintour. Ob ihr diese Nebenziele erledigt oder nicht, bleibt eure Entscheidung. Obwohl diese keinen Einfluss auf euer Weiterkommen im Spiel haben, erhaltet ihr für erledigte Nebenaufgaben meist nützliche "Revives". Diese sind vergleichbar mit Extraleben, denn solltet ihr doch einmal dem Kugelhagel zum Opfer fallen, erwecken euch die "Revives" an der Todesstelle wieder zum Leben. Am Ende jedes Einsatzes erhaltet ihr einen Überblick darüber, welche Ziele ihr erreicht habt und welche nicht. Habt ihr eine Aufgabe übersehen oder nicht geschafft, dürft ihr die Mission gerne noch einmal beginnen.

Den Überblick behalten

Neben einer aufrufbaren Karte gehört ein Kompass zu eurer Grundausrüstung. Während ein goldener Pfeil euch die Richtung zum Hauptziel anzeigt, markieren blaue Pfeile die Nebenaufgaben. Viel Zeit um den Kompass zu studieren, bleibt allerdings kaum. Von überall fliegen euch Kugeln um die Ohren und reissen Granaten Löcher in den Boden. Offiziere schreien Befehle, Soldaten rufen um Hilfe. Anders als bei den anderen Teilen, stehen diesmal drei Soldaten unter eurem Kommando. Diesen gebt ihr simple Befehle wie Angriff oder Rückzug. Leider haben es die Entwickler wohl versäumt, ihnen auch etwas Intelligenz mit auf den Weg zu geben. Befehlt ihr ihnen, anzugreifen, stürmen diese mutig vor und verschanzen sich manchmal sogar hinter schützenden Kisten oder sonstigen Deckungen, aber viel zu oft stehen sie auch mitten im Kampfgeschehen und spielen "Wer die meisten Kugeln abkriegt!". Eine wirkliche Hilfe sind die Jungs daher nicht, eher umgekehrt, denn eure wichtigen Medikits müsst ihr mit diesen teilen. Um euch und eure Kameraden zu heilen, greift ihr bei MoH:EA nämlich zu Medikits. Beim Ableben eurer Kameraden bedeutet das aber nicht gleich auch euer vorzeitiges Scheitern. Nur die angefangene Mission müsst ihr dann im Alleingang hinter euch bringen. In der nächsten Mission stehen euch dann wieder neue Kameraden zur Seite.

Medal of Honor - European Assault
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?

 

Medal-of-Honor---European-Assault-


Carlos Mancebo am 26 Jun 2005 @ 19:32
oczko1 Kommentar verfassen