GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

James Cameron's Avatar - Das Spiel: Review

  XBOX 360 

Die Steuerung leidet in den ersten Spielminuten an einer etwas gewöhnungsbedürftigen Ansicht. Ihr steuert euren Protagonisten aus einer leicht rechts platzierten Kameraperspektive, die sich über den Schultern des Helden befindet. Das hat zur Folge, dass ihr vor allem in Räumen das eine oder andere Mal an Ecken hängen bleiben könnt. Geschuldet ist diese Variante der daraus resultierenden besseren Inszenierung der Kampfsequenzen, die so für mehr Action sorgen. Die Tastenbelegungen für die einzelnen Aktionen befinden sich darüber hinaus an komfortablen Stellen und sorgen für einen unkomplizierten Spielfluss.

Natürlich bietet Avatar auch einen Multiplayermodus, bei dem insgesamt 16 Spieler im Internet gegeneinander antreten können. Auch hier stehen die beiden Rassen Menschen und Na'vi zur Verfügung, die ihr vor Spielbeginn noch mit der entsprechenden Ausrüstung ausstatten dürft - Waffen, Panzerung und Fertigkeiten können angepasst werden. Für Abwechslung sorgen verschiedene Spielmodi wie Capture-the-Flag oder Team-Deathmatch, aber auch unbekannte Varianten wie Endkampf, bei dem es eure Aufgabe ist, entweder mit der RDA eine Basis zu verteidigen oder mit den Na'vi eben diese Basis zu zerstören. In King-of-the-Hill müsst ihr so lange wie möglich eine Festung halten und in Capture-and-Hold gewinnt das Team, das die meisten Positionen halten kann. Das Repertoire an Spielmodi ist zwar nicht sonderlich ausgereift, sorgt aber dennoch für eine ordentliche Ergänzung zur Solokampagne.

James Cameron's Avatar - Das Spiel
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?

 

Andreas Spies am 11 Jan 2010 @ 19:03
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen